Basaltemperaturmethode – Die fruchtbaren Tage per Körpertemperatur bestimmen

Über die Basaltemperaturmethode lassen sich die fruchtbaren Tage der Frau und der Eisprung bestimmen, sodass die Chancen schwanger zu werden, auf natürlichem Weg gesteigert werden können. Sie zählt zu den Methoden der natürlichen Familienplanung (kurz: NFP).
Anders als beim Ovulationstest, bedarf es bei der Temperaturmethode keine kostspieligen Teststreifen, sondern lediglich ein Körperthermometer.

Basaltemperatur Messprotokoll

Als Basaltemperatur bezeichnet man die Körpertemperatur direkt nach dem aufwachen. Sie sollte täglich (bei Messung zur gleichen Zeit) auf gleichem Niveau liegen und sich nur um den Eisprung ändern. Nämlich fallend um 0,2 Grad davor und steigend um etwa 0,3 bis 0,6 Grad danach.
Wichtig ist der Temperaturanstieg, markiert dieser den bereits stattgefunden Eisprung, der zu diesem Zeitpunkt ein bis zwei Tage zurückliegt. Bei einem regelmäßigen Zyklus lassen sich auf diese Weise die fruchtbaren Tage der Frau recht zuverlässig bestimmen (Pearl-Index: 0,8 bis 3,0). Das Fruchtbarkeitsfenster beginnt bis zu fünf Tage vor und endet einem Tag nach dem Eisprung.

Basaltemperatur richtig messen

Um die fruchtbaren Tage und auch den Eisprung mittels der Basaltemperaturmethode korrekt zu ermitteln, ist es wichtig, bei der Messung keine Fehler zu machen, die das Ergebnis verfälschen könnten.

  • Die Messung sollte vor oder unmittelbar nach dem Aufstehen erfolgen.
  • Es sollte stets zur gleichen Uhrzeit gemessen werden.
  • Auch die Körperstelle sollte bei der Messung der Basaltemperatur stets die gleiche sein.
  • Aufgrund von möglichen Abweichungen ist stets das gleiche (digitale) Fieberthermometer oder Basalthermometer zu verwenden.
  • Ein aussagekräftiges Messergebnis ergibt sich im Mund, in der Scheide oder dem After.

Nach erfolgter Messung sollte die Basaltemperatur in ein Kurvenblatt eingetragen werden. Bei korrekter Anwendung und regelmäßigen Messen über mehreren Zyklen, lässt sich der Eisprung relativ einfach und zuverlässig bestimmen. Dessen Zeitpunkt liegt etwa ein bis zwei Tage vor der Temperaturerhöhung.

Negative Einflüsse bei der Bestimmung über die Basaltemperaturmethode

Vorausgesetzt die Messung der Basaltemperatur erfolgt stets korrekt und mit der notwendigen Disziplin, können jedoch auch weitere Umstände das Ergebnis und damit die Bestimmung des Eisprungs bzw. die der fruchtbaren Tage negativ beeinflussen:

  • Stress im Alltag
  • Krankheiten & Infektionen
  • Alkoholkonsum am Vorabend
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • zu wenig Schlaf
  • wechselnder Lebensrhythmus (z. B. durch Arbeit im Schichtdienst)
  • unregelmäßiger Zyklus

Empfehlenswert ist eine kombinierte Bestimmung der fruchtbaren Tage über die Basaltemperatur und dem Zervikalschleim. Beide Methoden zählen zu denen der natürlichen Familienplanung.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Wenn dir der Artikel „Basaltemperaturmethode – Die fruchtbaren Tage per Körpertemperatur bestimmen“ gefällt, dann teile ihn mit deinen Freunden in den einschlägigen sozialen Netzwerken. Folge uns auch auf Facebook und Twitter.

Basalthermometer