Trettraktor Test & Vergleich 2018

Trettraktor Test Testsieger 2018 – Die besten Kindertraktoren im Vergleich

Pedalbetriebene Kinderfahrzeuge mit vier Räder, hat der Spielzeugmarkt so einige anzubieten. Ein guter Trettrecker steht dabei weit vorne auf den Wunschlisten der Kleinkinder. Nicht nur Jungs sind begeistert von der Landschaftsmaschine im Miniformat. Auch viele Mädchen wünschen sich einen solchen Trampeltraktor mit Pedale. Am liebsten natürlich als großer XXL Frontlader mit Anhänger für Sand, Erde, Steine oder weiterem Sandspielzeug für den Spielplatzbesuch.

Damit die Freude an dem Gefährt auch wirklich lange währt, gilt es einige wichtige Kriterien zu beachten. Unser Kaufratgeber verrät, welche Testkriterien dies sind, die einen Testsieger im Kinder Trettraktor Test 2018 ausmachen. Außerdem stellen wir einige Bestseller, einem ausführlichen Vergleich gegenüber und benennen mit dem John Deere Kindertraktor 7930 von Rolly Toys auch unsere unverbindliche Kaufempfehlung. Preisbewuste Eltern sollten sich dagegen den XL-Trampeltrecker Farmer von Smoby einmal genauer ansehen.

Trettraktor Vergleich

Top-EmpfehlungPreis/Leistung
Rolly Toys Premium-Tret­traktor Farmtrac John Deere 7930Rolly Toys Kinder­traktor rolly­Junior RTBerg Buzzy John Deere GoKart-TraktorSmoby XL-Traktor FarmerBIG Tret­traktor CLAAS Celtis LoaderSmoby Tret­trecker Farmer XLBIG Trampel­trecker Eicher Diesel ED 16Falk Landini Traktor 110 Princess (2056C)Rolly Toys Rutsch­traktor rolly­Minitrac Claas Xerion
Farbegrün-gelbrot-schwarzgrün-gelbgrün-schwarzgrün-rotrot-schwarz(auch in grün erhältlich)grau(weitere Farben)pink(auch in blau erhältlich)grün-grau
Altersempfehlung3 bis 8 Jahre3 bis 8 Jahre2 bis 5 Jahre3 bis 5 Jahreab 3 Jahreab 3 Jahre3 bis 5 Jahre2 bis 5 Jahre1 ½ bis 4 Jahre
Tragkraftmax. 50 kgmax. 50 kgmax. 30 kgmax. 50 kgmax. 50 kgmax. 50 kgmax. 50 kgmax. 30 kg
verstellbarer Sitz
BereifungPlastikräder(Flüsterlaufreifen)Plastikräder(Flüsterlaufreifen)EVA-Reifen(Flüsterlaufreifen)PlastikreifenPlastikreifenPlastikreifenPlastikreifenPlastikreifenPlastikräder(Flüsterlaufreifen)
mit Anhänger(optional erhältlich)(optional erhältlich)(optional erhältlich)(optional erhältlich)
mit Schaufel
Vorteile
  • gute Verarbeitung
  • verstell­barer Sitz
  • made in Germany
  • kinder­leicht abnehm­barer Front­lader
  • mit Front- & Heck­kupplung
  • geschützter Ketten­antrieb
  • einstell­bare Ketten­spannung
  • opti­mierter Wende­kreis durch Achs­schenkel­lenkung
  • extra stabile 12 mm Stahl­hinter­achse
  • Flüster­lauf­reifen
  • robuste Lenk­stange
  • mit Über­roll­bügel
  • Motor­haube lässt sich öffnen
  • großes Angebot an optio­nalem Funktions­zubehör
  • gute Verarbeitung
  • ver­stell­barer Sitz
  • made in Germany
  • mit Front- & Heck­kupplung
  • extra stabile 12 mm Stahl­hinter­achse
  • geschützter Ketten­antrieb
  • ein­stell­bare Ketten­spannung
  • Flüster­lauf­reifen
  • robuste Lenk­stange
  • mit Über­roll­bügel
  • Motor­haube lässt sich öffnen
  • großes Angebot an optio­nalem Funktions­zubehör
  • sehr gute Verarbeitung
  • Direct-Drive-Antriebs­system (Direkt­über­tra­gung)
  • ver­stell­barer Sitz
  • Lenker höhen­ver­stellbar
  • prä­zi­ser Ketten­antrieb
  • flüster­leise EVA-Massiv­reifen
  • stabile Pendel­achse
  • fährt vor- & rück­wärts
  • optimales Preis-Leistungs-Verhältnis
  • gute Ver­arbei­tung
  • in der EU (Frank­reich) her­ge­stellt
  • schmutz- & staub­ge­schützte Integral­ketten­antrieb
  • leicht­gängige Dreh­schemel­lenkung
  • geräu­mige Lade­fläche (bis 25 kg belastbar)
  • große Ladeschaufel (bis 3 kg belastbar)
  • mit mecha­nischer Hupe
  • gute Verarbeitung
  • Sitz werk­zeug­los ver­stell­bar
  • made in Germany
  • Anhänger mit großem Lade­volumen (bis 25 kg belastbar)
  • große Lade­schaufel (bis 3 kg belastbar)
  • Schmutz- und staub­ge­schützter Präzisions­ketten­antrieb
  • leichtes Nach­spannen der Kette
  • lang­jähriger Ersatz­teil­service
  • Achs­schenkel­lenkung mit kleinem Wende­kreis
  • mit mecha­nischer Hupe
  • gute Verarbeitung
  • in der EU (Frank­reich) her­ge­stellt
  • schmutz- & staubgeschützte Integralkettenantrieb
  • leicht­gängige Dreh­schemel­lenkung
  • geräumige Lade­fläche (bis 25 kg belastbar)
  • große Lade­schaufel (bis 3 kg belastbar)
  • klapp­bare Motor­haube
  • mit mecha­nischer Hupe
  • gute Verarbeitung
  • verstell­barer Sitz
  • made in Germany
  • Schmutz- und staub­ge­schützter Präzisions­ketten­antrieb
  • leichtes Nach­spannen der Kette
  • Zahn­ritzel­lenkung
  • mit mecha­nischer Hupe
  • gute Verarbeitung
  • in der EU her­ge­stellt
  • nied­liches Prin­zes­sin­nen-Design
  • prä­zi­ser Ketten­antrieb
  • inkl. Sand­spiel­zeug (Schaufel & Rechen)
  • Lenk­rad mit Hupe
  • gute Verarbeitung
  • Flüsterreifen
  • Motor­haube lässt sich öffnen (mit Ablage­fach)
  • ergo­no­mische Fahr­zeug­kontur mit Knie­mulde
  • opti­mier­ter Wende­kreis dank Achs­schenkel­lenkung
  • mit Heck­kupplung
  • Lenk­rad mit Hupe
Nachteile
  • hoher Preis
  • Anhänger nur optional (jedoch in ver­schie­denen Aus­füh­rungen) erhältlich
  • hoher Preis
  • hoher Preis
  • ohne Frontlader-Schaufel
  • Anhänger nur optional erhältlich
  • Einradantrieb
  • keine Flüster­reifen
  • hoher Preis
  • Einradantrieb
  • keine Flüster­reifen
  • Einradantrieb
  • ohne Frontlader-Schaufel
  • keine Flüster­reifen
  • Einradantrieb
  • keine Flüsterreifen
  • ohne Frontlader-Schaufel
  • Anhänger nur optional erhältlich
  • Einradantrieb
  • keine Flüster­reifen
  • ohne Front­lader-Schaufel
  • Sitz nicht ver­stell­bar
  • Alters­empfehlung etwas knapp bemessen
  • kein wirklicher Tret­traktor (Rutsch­auto)
  • ohne Frontlader-Schaufel
  • Anhänger nur optional erhältlich
zum Produkt
erhältlich bei:
  • 159,97
  • 162,99
  • 199,99
  • 133,16
  • 135,99
  • 153,99
  • 156,00
  • 66,98
  • 69,03
  • 69,98
  • 74,76
  • 81,04
  • 84,99
  • 87,99
  • 88,99
  • 89,99
  • 99,99
  • 101,57
  • 109,99
  • 112,09
  • 114,99
  • 116,99
  • 151,99
  • 57,99
  • 65,09
  • 74,98
  • 78,16
  • 79,95
  • 95,00
  • 74,30
  • 81,99
  • 82,55
  • 87,20
  • 94,99
  • 95,34
  • 98,99
  • 55,22
  • 64,98
  1. Rolly Toys Premium-Tret­traktor Farmtrac John Deere 7930Top-EmpfehlungVorteile: gute Verarbeitung, verstell­barer Sitz, made in Germany, kinder­leicht abnehm­barer Front­lader, mit Front- & Heck­kupplung, geschützter Ketten­antrieb, einstell­bare Ketten­spannung, opti­mierter Wende­kreis durch Achs­schenkel­lenkung, extra stabile 12 mm Stahl­hinter­achse, Flüster­lauf­reifen, robuste Lenk­stange, mit Über­roll­bügel, Motor­haube lässt sich öffnen, großes Angebot an optio­nalem Funktions­zubehörNachteile: hoher Preis, Anhänger nur optional (jedoch in ver­schie­denen Aus­füh­rungen) erhältlich
  2. Rolly Toys Kinder­traktor rolly­Junior RTVorteile: gute Verarbeitung, ver­stell­barer Sitz, made in Germany, mit Front- & Heck­kupplung, extra stabile 12 mm Stahl­hinter­achse, geschützter Ketten­antrieb, ein­stell­bare Ketten­spannung, Flüster­lauf­reifen, robuste Lenk­stange, mit Über­roll­bügel, Motor­haube lässt sich öffnen, großes Angebot an optio­nalem Funktions­zubehörNachteile: hoher Preis
  3. Berg Buzzy John Deere GoKart-TraktorVorteile: sehr gute Verarbeitung, Direct-Drive-Antriebs­system (Direkt­über­tra­gung), ver­stell­barer Sitz, Lenker höhen­ver­stellbar, prä­zi­ser Ketten­antrieb, flüster­leise EVA-Massiv­reifen, stabile Pendel­achse, fährt vor- & rück­wärtsNachteile: hoher Preis, ohne Frontlader-Schaufel, Anhänger nur optional erhältlich
  4. Smoby XL-Traktor FarmerPreis-Leistungs-EmpfehlungVorteile: optimales Preis-Leistungs-Verhältnis, gute Ver­arbei­tung, in der EU (Frank­reich) her­ge­stellt, schmutz- & staub­ge­schützte Integral­ketten­antrieb, leicht­gängige Dreh­schemel­lenkung, geräu­mige Lade­fläche (bis 25 kg belastbar), große Ladeschaufel (bis 3 kg belastbar), mit mecha­nischer HupeNachteile: Einradantrieb, keine Flüster­reifen
  5. BIG Tret­traktor CLAAS Celtis LoaderVorteile: gute Verarbeitung, Sitz werk­zeug­los ver­stell­bar, made in Germany, Anhänger mit großem Lade­volumen (bis 25 kg belastbar), große Lade­schaufel (bis 3 kg belastbar), Schmutz- und staub­ge­schützter Präzisions­ketten­antrieb, leichtes Nach­spannen der Kette, lang­jähriger Ersatz­teil­service, Achs­schenkel­lenkung mit kleinem Wende­kreis, mit mecha­nischer HupeNachteile: hoher Preis, Einradantrieb, keine Flüster­reifen
  6. Smoby Tret­trecker Farmer XLVorteile: gute Verarbeitung, in der EU (Frank­reich) her­ge­stellt, schmutz- & staubgeschützte Integralkettenantrieb, leicht­gängige Dreh­schemel­lenkung, geräumige Lade­fläche (bis 25 kg belastbar), große Lade­schaufel (bis 3 kg belastbar), klapp­bare Motor­haube, mit mecha­nischer HupeNachteile: Einradantrieb, ohne Frontlader-Schaufel, keine Flüster­reifen
  7. BIG Trampel­trecker Eicher Diesel ED 16Vorteile: gute Verarbeitung, verstell­barer Sitz, made in Germany, Schmutz- und staub­ge­schützter Präzisions­ketten­antrieb, leichtes Nach­spannen der Kette, Zahn­ritzel­lenkung, mit mecha­nischer HupeNachteile: Einradantrieb, keine Flüsterreifen, ohne Frontlader-Schaufel, Anhänger nur optional erhältlich
  8. Falk Landini Traktor 110 Princess (2056C)Vorteile: gute Verarbeitung, in der EU her­ge­stellt, nied­liches Prin­zes­sin­nen-Design, prä­zi­ser Ketten­antrieb, inkl. Sand­spiel­zeug (Schaufel & Rechen), Lenk­rad mit HupeNachteile: Einradantrieb, keine Flüster­reifen, ohne Front­lader-Schaufel, Sitz nicht ver­stell­bar, Alters­empfehlung etwas knapp bemessen
  9. Rolly Toys Rutsch­traktor rolly­Minitrac Claas XerionVorteile: gute Verarbeitung, Flüsterreifen, Motor­haube lässt sich öffnen (mit Ablage­fach), ergo­no­mische Fahr­zeug­kontur mit Knie­mulde, opti­mier­ter Wende­kreis dank Achs­schenkel­lenkung, mit Heck­kupplung, Lenk­rad mit HupeNachteile: kein wirklicher Tret­traktor (Rutsch­auto), ohne Frontlader-Schaufel, Anhänger nur optional erhältlich
Trettraktor
Kinder Trettraktor für draußen steht auf der Wiese

Trettrecker für Kinder

Besonders kleine Jungs sind fasziniert von großen Bau- und Land­wirt­schafts­maschinen, wie den Traktor. Häufig nimmt diese Faszi­na­tion auch im Alter nicht ab. Mit einem detail­ge­treuen Front­lader Tret­trecker können zumin­dest die Kleinsten in die Rolle des Bauern bzw. Traktor­fahrers schlüpfen.
Selbstverständlich ist ein Trettraktor für Mädchen ebenso geeignet. Dass das weib­liche Geschlecht nur mit Puppen spielt, ist ein längst über­holtes Klischee. Nicht grund­los gibt es immer­hin auch pinke bzw. rosa Trampel­trecker mit Anhänger.

Ist ein Trettraktor sinnvoll?

Die meisten Kinderspielzeuge sind nicht zwingend erfor­der­lich. Pedal­be­trie­benes Kinder­fahr­zeuge sind da keine Aus­nahme. Doch Sinn und Not­wendig­keit sind zwei völlig unter­schied­liche Paar Schuh. Und gewiss ist ein Tret­trecker sinn­voll, schaut man sich nur ein mal die vielen Vorteile an, die ein solches Kinder­ge­fährt bietet. Letzt­end­lich jedoch müssen Eltern das Pro und Kontra, für sich und ihren Nach­wuchs, selbst abwägen und anhand dessen ihre Kauf­ent­schei­dung fällen.

Vorteile:

  • bereitet Kindern großen Spaß
  • motiviert zur körperlichen Bewegung an der frischen Luft
  • schon von den Jüngsten fahrbar
  • viele Lizenzmodelle der großen Traktorhersteller erhältlich
  • teilweise mit sehr großem Zubehörangebot (z. B. verschiedene Anhängervarianten)
  • als Kinderfahrzeug für Jungen und Mädchen geeignet

Nachteile:

  • teilweise hohe Anschaffungskosten für einen Premium Trettraktor mit Anhänger
  • erforderlicher Platzbedarf im Garten oder im Winter für den Unterstand in der Garage
  • viele Modelle haben recht laute Reifen (keine Flüsterräder)

Video: rollyFarmtrac John Deere 7930 von Rolly Toys

Rolly Toys John Deere 7930

Alternative Kinderfahrzeuge

Der Kindertrecker mit Pedale ist nur eines von vielen Kinder­fahr­zeugen, die der Spiel­zeug­markt zu bieten hat. Äußerst beliebt ist so zum Bei­spiel das Kettler Kettcar oder andere pedal­be­triebene GoKarts.
Ebenfalls mit Tretpedalen ausgestattet ist das Drei­rad. Es ist häufig das erste Pedal­fahr­zeug eines Klein­kindes, welches genug von seinem BIG Bobby­car bzw. Rutsch­auto hat.
Ist es noch zu früh für ein Kinderfahrrad ohne Stütz­räder, lässt sich der Gleich­gewichts­sinn vorab schon mit einem guten Lauf­rad trainieren. Gleich­zeitig gewöhnt sich der Nach­wuchs an den Fahr­rad­helm, auf dem weder beim Lauf-, noch Fahr­rad­fahren ver­zichtet werden sollte.
Bereits ältere Kinder, denen ein Pedaltrecker zu langsam ist, finden möglicher­weise an einem stabilen Tret­roller gefallen. Als Klapp­variante ist er außerdem äußerst kompakt, was beim nächsten Familien­aus­flug eine Mitn­ahme im Kofferraum erlaubt.

Die verschiedenen Alternativen haben natürlich unter­schied­liche Vor-, aber auch Nach­teile gegen­über einem Tret­trecker mit Anhänger im Test. Diese gilt es indi­vi­duell abzu­wägen, ehe sich für ein Kinder­fahr­zeug entschieden wird. Größter Kauf­grund ist jedoch der Kinder­wunsch selbst, nach diesem speziellen Bauern­hof­gefährt.

Kriterien für einen Testsieger im Trettraktor Test 2018

Im Kinder Trettraktor Test kommt es auf verschiedene Test­kriterien an, die letzt­end­lich einen Test­sieger aus­machen. Viele dieser Kriterien sind dabei per­sön­licher Natur. Darum gilt es stets selbst zu ver­gleichen, statt sich rein auf fremde Test­noten zu ver­lassen. Nur so ist sicher­ge­stellt, dass das jeweilige Trecker­modell am Ende auch wirklich alle Anforderungen erfüllt.

Altersempfehlung

Die meisten Hersteller sprechen eine Alters­emp­feh­lung für ihre Kinder­fahr­zeuge aus. Damit wollen sie sicher­stellen, dass Eltern weder einen zu kleinen, noch zu großen Tret­traktor kaufen. Dies ist wichtig, um die Pedale gut treten und somit mit normalem Kraft­auf­wand voran zu kommen. Außer­dem berück­sich­tigt die Empfehlung auch das Kinder­gewicht bezüg­lich der maxi­malen Trag­kraft von meist 50 kg.

Idealerweise ist der Sitz verstellbar. Dies ist bei allen Kinder­tret­traktoren in unserer Ver­gleichs­tabelle der Fall. Ledig­lich der rolly­Minitrac Claas Xerion verfügt über eine starre Sitz­fläche. Er ist aber sowieso kein Tret- son­dern ein Rutsch­fahr­zeug ohne Fußpedale.

Bei dem empfohlenen Alter handelt es sich je­doch nur um einen unge­fähren Richt­wert. Er ent­spricht nicht zwin­gend der Alters-Größen-Tabelle der WHO. Grund­sätz­lich ist daher zu empfeh­len, das Kind zuvor auf dem aus­ge­wählten Trampel­traktor eine Runde im Spiel­waren­geschäft fahren zu lassen. Dies am besten in vorderster Sitzposition.
Ist ein vorheriges Ausprobieren nicht möglich, so sollte sich bei durch­schnitt­licher Körper­größe besser an der unteren Alters­grenze orientiert werden. Die Freude an dem neuen Kinder­tret­ge­fährt soll schließ­lich auch mög­lichst lange andauern.

Lizenz

Viele Kinder wünschen sich einen Trettrecker ganz nach ihrem großen Vor­bild. Diesen Wunsch haben die zahl­reiche Spiel­zeug­her­steller erkannt und ent­sprechende Lizenz­ver­träge mit den Land­ma­schinen­her­steller abge­schlossen. Damit ist ihnen der detail­ge­treue Spiel­zeug­nach­bau gestattet. Beliebte Lizenz­trak­toren sind u. a. CLAAS, Eicher, Farm­trac, Fendt Farmer und John Deere.

Ob es nun unbedingt ein grüner John Deere Tret­traktor mit Anhänger und Schaufel sein muss, ist natür­lich reine Geschmacks­sache. Einen unmittel­baren Ein­fluss auf die Verar­bei­tungs­qualität, Sonder­funk­tionen oder anderen Test­kriterien, hat die Lizen­zie­rung näm­lich nicht. Sie beschränkt sich ledig­lich auf das Aus­sehen mit­samt Namens­nutzungs­recht.

Kettenantrieb

Klassische Tretzugmaschinen werden mit den Füßen über zwei Pedale ange­trieben. Eine gute Erreich­bar­keit ist uner­läss­lich. Außer­dem sollten sie aus­reichend Halt bieten, so­dass Klein­kinder beim Treten nicht stän­dig abrutschen.

Die Fußpedale sind bei den meisten Modelle jedoch nicht direkt an der Achse angebracht. Statt­dessen sind sie über eine Kette mit den Rädern ver­bunden. Es ist wichtig, dass der wartungs­arme Integral­ketten­antrieb schmutz- und staub­ge­schützt ist. Nur so ist sicher­ge­stellt, dass er auf sandigen Wegen nicht verschmutzt und schwer­gängig wird. Außer­dem wäre eine offen­liegende Kette, wie ein Magnet für Kinder und ihre Kleidung.

Trotz Kettenantrieb dreht sich bei den meisten Tret­traktoren im Test nur eines der vier Räder. Ein solcher Ein­rad­antrieb ist beson­ders auf unebenen oder glatten Wegen sehr von Nachteil. Besser wäre sicher­lich ein Zwei­rad­antrieb. Als Aus­schluss­kriterium ist dieser Umstand jedoch nicht zwingend zu sehen. Wichtiger ist eine gute Bereifung, welche den Kontakt zum Boden herstellt.

Reifen

Die Traktorreifen stellen den Bodenkontakt her. Anhand ihnen hängen ver­schie­dene Fahr­eigen­schaften ab. Ein Tret­traktor mit Luft­reifen bietet im Ver­gleichs­test den größten Fahr­komfort. Die luft­ge­füllten Reifen sind leise und dämpfen kleinere Boden­un­eben­heiten weich ab. Leider je­doch sind sie sehr an­fällig für spitze Schrau­ben und scharfe Scher­ben. Passiert ein Mal­heur, lassen sich der Reifen meist aber problem­los wieder flicken.
Unsere Vergleichstabelle enthält keine Tret­trecker mit Luft­be­reifung. Zumin­dest von Hause nicht. Für die Rolly Toys Trak­toren sind jedoch optio­nale Luft­räder erhält­lich. Die rolly­Trac Air Tyres lassen sich mit dem bei­lie­gen­den Montage­satz recht einfach montieren.

Auch leise EVA-Reifen sind eher selten. So ist im Vergleich einzig das Berg Buzzy John Deere GoKart mit solches aus­ge­stattet. Die EVA-Bereifung hat natürlich den Vorteil, dass ihr kleinere Löcher nichts aus­machen. Sie haben schließ­lich keine zen­trale Luft­kammer, aus der die Luft bei einer Beschä­di­gung ent­weichen könnte.

An den meisten Kindertraktoren sind robuste Plastik­reifen montiert. Sie über­stehen in der Regel die rasan­tes­ten Fahrten und eignen sich damit fast schon ideal für Kinder­fahr­zeuge. Leider jedoch sind sie ver­gleichs­weise sehr laut und bieten weniger Grip.
Um diese negative Eigenschaft zu kompensieren, sind die Plastikreifen des Rolly Toys rollyJunior RT mit einem Gummi­profil über­zogen. Dieses bietet einen besseren Halt und macht sie gleich­zeitig zu Flüster­reifen, welche beim Fahren nur kaum zu hören sind.

Auf Schnee sind jedoch alle Reifenarten macht­los und drehen eher durch, als dass sie aus­reichend Boden­haf­tung finden. Um auch bei einem der­arti­gen Winter­wetter fahren zu können, werden optio­nale Tret-Traktor Schnee­ketten an allen vier Rädern benötigt. Sichere ist es dennoch, das Kinder­gefährt ein­fach stehen zu lassen, wenn es auf dem Bürger­steig eigent­lich zu glatt zum Trecker­fahren ist. Statt­dessen ist ein guter Holz­schlitten bei starkem Schnee­fall die wohl bessere Wahl.

Ausstattung

Kindertrecker werden mit verschiedenen Aus­stattungs­merk­malen ange­boten. Dazu zählen u. a. ein geräu­miger Anhänger, eine große Schau­fel, eine mecha­nische Hupe und eine sich öffnen lassende Motor­haube. Auch wenn nicht alle dieser zwingend erfor­der­lich sind, haben sie großen Ein­fluss auf einen Test­sieger im Tret­traktor Test.

Anhänger

Ein großen Trettraktor mit Anhänger bietet dem Kind die Mög­lich­keit, auch etwas Gepäck mit­zu­nehmen. Dies kann ein Ruck­sack oder eben auch Teddy sein. So sauber geht es jedoch eher selten zu. Statt­dessen wird das Gespann zum Transport von Sand, Erde, Steinen oder auch Wasser genutzt. Eben wie eine richtige Land­schafts­bau­maschine.
Dabei ist jedoch das maximale Ladevolumen zu beachten. Dieses gilt es getrennt von der Tragfähigkeit des Traktors zu sehen. Ein stabiler Trailer sollte etwa 25 kg tragen können.

Wie der Smoby XL-Traktor Farmer werden zahl­reiche Modelle im Set mit Anhänger ange­boten. Viele Eltern ziehen ein solches Komplett­an­gebot dem Einzel­kauf vor. Damit mögen sie oft­mals auch preis­lich etwas günstiger davon­kommen.

Doch ein solches Kindertraktor-Anhänger-Set ist gewiss kein Muss. Dies beweist der Farm­trac John Deere 7930 Premium-Trecker von Rolly Toys. Er hat kein Trecker­anhänger im Liefer­um­fang. Bei Bedarf muss ein solcher zusätz­lich erworben werden. Dank Anhänger­kupp­lung ist dies jedoch problem­los mög­lich. Statt eines häufig mit­ge­lieferten Standart­anhängers, bietet der Rolly Toys die Wahl zwischen ver­schie­denen Modell­varianten:

  • Mega Trailer (in 3 Richtungen kippbar)
  • rollyContainer John Deere Kippanhänger
  • rollyFarm John Deere Einachstrailer
  • rollyKipper II John Deere Einachsanhänger mit Kippfunktion
  • rollyHalfpipe John Deere Zweiachsenanhänger mit kippbarer Heckklappe)
  • rollyMulti Trailer Dreiachsenhänger mit Gewindekurbel (in 3 Richtungen kippbar)
  • rollyTanker John Deere Tankanhänger
  • rollyTanker Fasswagen (inkl. Pumpe mit Spritze und Auslaufhahn)
  • rollyVacumax Tankanhänger (mit Wasser befüllbar inkl. Pumpe mit Spritze)

Darüber hinaus bietet Rolly Toys als Anhänger­alter­na­tive auch einen Heck­bagger sowie eine Anbau­seil­winde und große Cambridge Walzen, an. Alle­samt setzen einen Tret­traktor mit Anhänger­kupplung voraus.
Doch auch wenn ein Trailer zunächst gar nicht gewünscht ist, sollte beim Kauf dennoch auf diese Voraus­setzung geachtet werden. Es ist schließlich gut möglich, dass der Wunsch erst mit der Zeit noch kommt.

Frontlader-Schaufel

Mit einem Frontlader kann im Garten oder auf dem Spiel­platz gebaggert und gleich­zeitig auch der abge­kuppelte Anhänger befüllt werden. Voraus­setzung dafür ist ein Tret­traktor mit Schaufel, die sich in ver­schie­denen Stufen heben, senken und kippen lässt.

Die große Ladeschaufel muss natürlich aus­reichend stabil sein. Wie beim BIG CLAAS Celtis Loader beträgt das maxi­male Lade­volumen meistens 3 kg. Dies genügt für etwas Sand, Erde oder ein paar kleine Steine. Mehr sollte es jedoch auch nicht sein!
Statt die Schaufel im Winter randvoll mit Schnee zu füllen, empfiehlt sich eher eine Schnee­schaufel. Eine solche Anbau­möglich­keit bietet z. B. der Rolly Toys Kinder­trecker John Deere 7930 Premium. Die Original­schaufel wird dazu ein­fach demon­tiert und durch das optio­nale Schnee­schild (409617) ersetzt.
Solche optionale Frontanbauten gibt es für Rolly Toys Trampel­trecker mit Front­anhänge­kupplung ver­schie­dene. So auch eine funk­tions­tüch­tige Anbau­kehr­maschine mit inte­grier­tem Auf­fang­be­hälter für das Kehrgut.

Hupe

Wie es sich für eine Landwirtschaftsmaschine gehört, darf natür­lich auch am kleineren Kinder­nach­bau eine laute Hupe nicht fehlen. Mit ihr kann der Nach­wuchs auf sich auf­merk­sam machen. Dies ist ange­sichts von Flüster­reifen auch gar nicht so verkehrt.

Die meisten Kindertrettraktoren in unserem Ver­gleich sind mit einer mecha­nischen Hupe aus­ge­stattet. Sie gleicht einer Quietsche­hupe, wie sie an vielen Kinder­tret­fahr­zeugen zu finden ist.
Für die Kindertrecker von Rolly Toys gibt es alter­nativ aber auch das rolly­Sound­wheel (409235) mit elek­tro­ni­schem Sound­modul. Das werk­seitig instal­lierte, lässt sich ganz ein­fach durch das batterie­be­trie­bene Lenk­rad ersetzen. Anschließend ertönen auf Knopf­druck realis­tische Hup- und Motor­ge­räusche. An die erforderliche Batterien müssen Eltern beim Kauf jedoch selbst denken, denn diese liegen dem optio­nalem Sound­lenkrad näm­lich nicht bei.

Motorhaube

Der Rolly Toys rollyJunior RT verfügt über eine auf­klapp­bare Motor­haube. Dies erlaubt eine spiele­rische Wartung des Kinder­traktors. Mit dem ent­spre­chen­den Kinder­werk­zeug wird das Rollen­spiel der Trecker­wartung umso realistischer.

Sicherheit

Ein Trettrecker Testsieger 2018 sollte vor allem eines sein: sicher! Wie bei allen Kinder­spiel­zeugen, wird das Thema Sicher­heit auch bei einem Tret­fahr­zeug groß­ge­schrieben. Maß­gebend ist die euro­päische Norm DIN EN71, auch als Spiel­zeug­norm bekannt.
Die DIN-Norm EN 71 ist in der EU für alle Spiel­zeuge gesetz­lich vor­ge­schrieben. Spiel­zeug­her­steller müssen sich also an ihr halten. Leider jedoch wird vom Gesetz­geber nicht geprüft, ob die Sicher­heits­vor­schriften auch tat­säch­lich alle ein­ge­halten werden.
Natürlich ist Vertrauen gut, in puncto Spiel­zeug­sicher­heit wäre Kon­trolle aber deut­lich besser. Es geht schließ­lich um das Wichtigste von Mama und Papa. Darum ist beim Kauf auf das GS-Zeichen oder einem anderem Sicher­heits­siegel zu achten. Dieses sollte von einem unab­hän­gi­gen, ver­trauens­würdi­gen und fach­kun­di­gen Test­insti­tut aus­ge­stellt worden sein. So zum Bei­spiel dem TÜV.

Ein fehlendes TÜV-geprüft Zeichen oder anderes Test­zerti­fi­kat hat dagegen nicht gleich auto­ma­tisch ein unsicheres Produkt zu bedeuten. Die frei­willige Prüfung ist schließ­lich mit Mehr­kosten ver­bun­den, sie sich so mancher Kinder­traktor­her­steller möglicher­weise nur sparen möchte. Dies obwohl der Trampel­traktor sicher ist und seine Sicher­heits­er­füllung gem DIN-EN71 auch pro­blem­los zerti­fi­ziert bekommen würde.

Hersteller von Kindertrettrecker

Rolly Toys Trettrecker haben sich in den letzten Jahren einen großen Namen auf dem Kinder­tret­fahr­zeug­markt gemacht. Aber auch die BIG Spiel­waren­fabrik und Smoby sind sehr bekannte Marken. Berg ist vor allem für seine Kinder-GoKarts bekannt, hat mit dem Buzzy aber auch einen John Deere Traktor im Pro­gramm. Doch damit nicht genug, natür­lich gibt es noch ein paar weitere Kinder­tret­trecker-Hersteller:

  1. AK Sport
  2. AL-KO
  3. Berg
  4. Best For Kids
  5. BIG Spielwarenfabrik
  6. Birendy
  7. Buddy Toys
  8. DEMA
  9. Dolu
  10. Falk
  11. Falquet & Cie
  12. homcom
  13. Peg Perego
  14. Rolly Toys
  15. Siva
  16. Smoby
  17. Tiktaktoo
  18. toys4u

Ob die Kaufentscheidung nun auf einen Marken- oder NoName-Hersteller fällt, bleibt Eltern selbst­ver­ständ­lich selbst über­lassen. Für einen fairen Kinder­trecker-Vergleich sollte jedoch allen Fabri­kanten grund­legend die gleiche Chance ein­ge­räumt werden. Ein Test­sieger im Tret­trecker Test ist schließ­lich von weit­aus wichti­geren Test­kriterien abhängig, als sein zierendes Herstellerlogo.

Kindertraktor kaufen

Alle großen Spielwarengeschäfte, wie Toys “R” Us oder myToys, führen in der Regel Kinder­trak­toren im Sorti­ment. Aber auch beim kleinen Spiel­waren­händler ums Eck ist der Erfolg nicht auto­matisch aus­ge­schlossen. Je nach Sortiments­größe, können Eltern ebenso dort einen schönen Kinder­trecker kaufen oder zumin­dest bestellen. Mit einer allzu großen Aus­wahl, sollte jedoch nicht gerechnet werden. Dies gilt auch für das Traktor-Angebot im Super­markt mit Voll­sorti­ment (z. B. Kauf­land und real) oder der Garten­spiel­zeug­ab­teilung im Bau­markt (z. B. Horn­bach, Bau­haus und OBI).
Im Rahmen ihrer Aktionswochen, sind hin und wieder, auch bei den Dis­coun­tern Aldi und Lidl Tret­trecker mit Front­lader und Anhänger vom Marken­hersteller erhält­lich. Dies zu teil­weise richtig güns­tigen Ange­bots­preisen, die das frühe Auf­stehen und Schlange­stehen recht­fertigen. Damit müssen Kunden beim Discounter­ange­bot rechnen, denn die Stück­zahl ist typischer­weise begrenzt und eine Nach­be­stellung meist nicht möglich. Außer­dem ist sich mit dem ange­bo­tenen Modell, welches nicht zwingend dem per­sön­lichen Testsieger ent­spricht, zu arran­gieren, denn größer ist die Aus­wahl eher selten.

Eine wesentlich größere Angebotsvielfalt finden Eltern üblicher­weise im Inter­net. Zahl­reiche Online­shops bieten Kinder­trampel­trecker mit Liefe­rung bis an die Haus­tür an. Auf­grund niedri­gerer Betriebs­kosten gerne sogar zu nahe­zu unschlag­baren Internet­preisen. Eine Empfehlung ist da gewiss auch das Ange­bot an Tret­trak­toren bei Ama­zon und den vielen ange­schlos­se­nen Market­place-Händler. Zu den Fahr­zeugen selbst, gesellt sich ebenso das große Zubehör­ange­bot des welt­weiten Internet­versand­giganten.

Trampeltrecker gebraucht kaufen

Sofern beim Traktorkauf nicht an der falschen Stelle gespart wird, ist das Kinder­ge­fährt gerne mal eine An­schaf­fung fürs Leben, mit dem später auch noch die Enkel fahren können. Leider je­doch bietet sich nur selten der erfor­der­liche Platz, wo der gebrauchte Trettraktor die vielen Jahre verstauben kann, ehe ihn die nächste Gene­ra­tion für sich wieder­ent­deckt. Ent­spre­chend landet er, sobald der eigenen Nach­wuchs heraus­ge­wachsen ist, immer häufiger für kleines Geld bei eBay oder auf Flohmärkten.
Warum also diesen Umstand nicht eigens zu Nutzen machen und einen robusten Tret­trecker gebraucht kaufen? eBay Klein­an­zeigen & Co. machen es schließ­lich für beide Seiten so ein­fach wie noch nie!

Eltern sollten aber keineswegs blind an den Gebraucht­kauf herangehen. Statt­dessen ist sich im Vor­feld über den tech­nisch ein­wand­freien und auch optisch guten Gebraucht­zu­stand zu erkun­digen. Kleinere Kratzer und Schrammen müssen ein­fach hin­ge­nommen werden. Diese bleiben bei einem Kinder­spiel­zeug nun mal eben nie so wirk­lich lange aus. Auch nicht bei den eigenen Kindern.
Risse im Trampeltrecker aus Plastik sind dagegen jedoch ein völlig anderes Kalieber. Sie können sich mit der Zeit ver­größern und die Stabi­li­tät des Gefährts ge­fähr­den. Ebensoi sollte natür­lich der Antrieb ein­wand­frei funk­tio­nieren, wie auch die Lenkung und der Hebe­mecha­nis­mus für die Frontladerschaufel.

Wird der gebrauchte Tretbagger über das Inter­net gekauft, so sollte expli­zit nach Defekten und Beschä­di­gun­gen gefragt werden. Äußerst hilf­reich sind auch immer viele Detail­fotos. Bevor­zugt sollten Eltern eine Selbst­ab­holung ver­ein­baren, um den Kinder­traktor aus zweiter Hand so auch noch mal vor Ort testen zu können.

Kinder Trettraktor Testberichte von Stiftung Warentest & Ökotest

Eine Kaufentscheidung sollte niemals rein anhand von fremden Test­noten gefällt werden. Ihnen fehlt es ein­fach an der erforder­lichen Persön­lich­keit, die ein wahrer Test­sieger mit­bringen muss. Dennoch schließt dies einen Blick auf mög­liche Test­be­richte der ein­schlä­gi­gen Test­maga­zine nicht aus. Die Stif­tung Waren­test und der Öko-Test Verlag haben schließ­lich im Test­labor andere Mög­lich­keiten, als Eltern zuhause.
Das Augenmerk ist dabei jedoch weniger auf die vorder­plat­zier­ten Kinder­trampel­traktoren zu legen, son­dern viel­mehr auf die im Labor- und Praxis­test durch­ge­fallenen. Für ihr Aus­scheiden wird es näm­lich einen guten und nach­voll­zieh­baren Grund geben.

Wie aber hat die Stiftung Warentest Tret­trecker getestet und zu welchem Urteil ist sie gekommen? Wir haben dazu einen Blick in das Test­archiv der Berliner Test­stif­tung geworfen. Einen aktuellen Labor­test konnten wir leider jedoch nicht finden.
Ebenso verhält es sich da mit einem Tret­traktor Test­be­richt von Ökotest. Auch der Frank­furter Test­verlag hat das beliebte Kinder­ge­fährt bisher noch nicht in sein Test­labor geschickt.

Dies wundert uns sehr! Kindertrecker mit Pedal sind schließ­lich schon über Jahr­zehnte beliebte Kinder­fahr­zeuge. Und beide Test­maga­zine sind doch bekannt, für ihre beson­ders aus­führ­lichen Spiel­zeug­tests. Es bleibt abzu­warten, ob in naher Zukunft nicht doch noch ein Test­bericht folgen wird.

So haben wir im Trampeltrecker Vergleichstest 2018 gewertet:

Der große Trampeltrecker Vergleichs­test 2018 beruht auf einem aus­führ­lichen Ver­gleich ver­schie­dener Best­seller­modelle, anhand ihrer Aus­stattungs­merk­male gemäß Hersteller­angaben. Im Detail um­fasst er die folgen­den neun Traktoren mit Tret­pedal für Kinder:

  1. Rolly Toys Premium-Tret­traktor Farmtrac John Deere 7930
  2. Rolly Toys Kinder­traktor rolly­Junior RT
  3. Berg Buzzy John Deere GoKart-Traktor
  4. Smoby XL-Traktor Farmer
  5. BIG Tret­traktor CLAAS Celtis Loader
  6. Smoby Tret­trecker Farmer XL
  7. BIG Trampel­trecker Eicher Diesel ED 16
  8. Falk Landini Traktor 110 Princess (2056C)
  9. Rolly Toys Rutsch­traktor rolly­Minitrac Claas Xerion

Egal ob der John Deere Kindertraktor von Rolly Toys oder die Modelle anderer Hersteller, alle Daten in unserer Ver­gleichs­tabelle beruhen auf Basis der Her­steller­daten­blätter. Diese wurden alle­samt sorg­sam recher­chiert. Darüber hinaus haben wir die Recherche auf Erfahrungs­berichte anderer Eltern, Reviews von Bloggern und Test­be­richte ein­schlä­gi­ger Test­magazine aus­ge­weitet, um so geschönte oder fehler­hafte Angaben aufzudecken.
Mit einem eigenen Praxistest unter Labor­be­dingun­gen, sollte dieser Ver­gleich jedoch keines­wegs ver­wech­selt werden! Darum benennen wir auch keinen Test­sieger, son­dern ledig­lich unsere per­sön­liche Tret­trecker Empfehlung für 2018. Sie ent­spricht dem Trecker­modell, zu dem wir im Bedarfs­fall wohl am ehesten greifen würden.
Grundsätzlich raten wir allen Eltern sowieso zum eigenen Tret­traktor Test. Viele der Test­kriterien sind schließ­lich von per­sön­licher Natur. Fremde Test­urteile können diese nicht indi­vi­duell genug berück­sichtigen. Dazu sind mit­unter die Geschmäcker zu verschieden.

Die insgesamt neun in der Vergleichs­tabelle vor­ge­stellten Kinder­tret­trecker dienen der Inspi­ra­tion. Als aus­ge­wählte Best­seller werden sie von vielen Eltern für ihren Nach­wuchs gekauft. Eine aus­führ­liche und stets aktuelle Best­seller­list ist hier zu finden.

Teile diesen Vergleich mit deinen Freunden

Wenn dir der Vergleich Trettraktor Test Testsieger 2018 – Die besten Kindertraktoren im Vergleich“ gefällt, dann teile ihn mit deinen Freunden in den einschlägigen sozialen Netzwerken.

Trettraktoren
Top-Empfehlung: Rolly Toys Premium-Tret­traktor Farmtrac John Deere 7930