Reisebett Test & Vergleich 2017

Reisebett Test Testsieger 2017 – Die besten Baby-Reisebetten im Vergleich

Wenn es für eine junge Familie in den Urlaub geht, stellt sich natürlich die Frage, wo das Neugeborene eigentlich schlafen soll. Nicht immer bieten Hotels und Ferienhäuser auch ein entsprechendes Zustellbett für den Nachwuchs an. Und wenn doch, wissen Eltern im Vorfeld nicht, was sie in Sachen Sicherheit und Sauberkeit erwartet.
Wesentlich entspannter ist die Reiseplanung, wenn im Vorfeld ein eigenes Reisebett fürs Baby gekauft wird. Ein solches ist in der Regel eine Anschaffung für gleich mehrere Jahre. Außerdem lässt sich ein Babyreisebett als Schlafgelegenheit nutzen, wenn man mal bei Freunden oder Verwandten zu besuch ist. Insbesondere während der ersten Monate, verschläft ein Säugling schließlich mehr als den halben Tag.

Beim Bettenkauf gibt es natürlich einiges zu beachten. Der Babyreisebett Vergleich soll dabei helfen, einen guten Überblick zu verschaffen, worauf es beim Kauf ankommt. Denn natürlich muss die Entscheidung nicht zwingend immer auf den Testsieger eines Reisebetten Tests fallen. Auch viele der anderen Modelle eines Vergleichstests können durchaus einen ernstzunehmenden Blick wert sein.

Baby Reisebett Vergleich

Top-EmpfehlungPreis/LeistungKompakt-Tipp
BabyBjörn Reisebett LightInglesina Lodge AZ94C3CHIC 4 BABY 340 Luxusinfantastic Reisebett KRB01Hauck Sleep'n Play Center IIBabymoov Pop-up Babyni 2-in-1Fillikid Reisebett CompleteHauck Dream'n Play Go PlusTectake BabyreisebettFroggy Kinderreisebett CPL02Hauck Reisebett Sleep'n Care Pooh
Liegefläche105 x 60 cm120 x 60 cm120 x 60 cm110 x 53 cm119 x 60 cm80 x 80 cm120 x 60 cm60 x 120 cm120 x 60 cm110 x 53 cm80 x 44 cm
Liegefläche höhenverstellbar
max. Belastung15 kg15 kg15 kg15 kg15 kg15 kg15 kg15 kg15 kg9 kg
Auf- & Abbausehr einfacheinfacheinfacheinfacheinfachmit Übungeinfacheinfacheinfacheinfacheinfach
inkl. Matratze
inkl. Wickelauflage
inkl. Spielbogen
inkl. Transporttasche
Rollen
seitlicher Ausstieg
Bezug waschbar
Abmessungen112 x 82 x 60 cm126 x 72 x 79 cm125 x 65 x 76 cm125 x 65 x 80 cm125 x 69 x 8080 x 80 x 61 cm126 x 65,5 x 76 cm125 x 65 x 76 cm28 x 65 x 83 cm121 x 68 x 87 cm87 x 56 x 78 cm
Transportmaß26 x 79 x 26 cm26 x 79 x 26 cm79 x 25 x 24 cm77 x 26 x 26 cm75 x 23 x 24 cm41 x 41 x 16 cm23 x 24 x 76 cm78 x 28 x 25 cm80 x 25 x 20 cm23 x 23 x 75 cm
Gewicht5 kg11 kg12 kg14 kg10 kg1,25 kg9 kg12 kg6 kg
Vorteile
  • sehr einfache Handhabung
  • sehr gute Verarbeitung
  • sehr stabiler Stand
  • sehr leicht
  • weiche Matratze (ca. 4cm stark)
  • waschmaschinenfester Matratzenüberzug & Textilbezug
  • Öko-Tex Standard 100
  • erfüllt Sicherheitsstandard EN 716
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • sehr gute Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • sehr stabiler Stand
  • inkl. Utensilien-Tasche
  • inkl. Moskitonetz
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • sehr gute Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • stabiler Stand
  • Aufbewahrungsfächer
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • gute Verarbeitung
  • stabiler Stand
  • leicht auf- & zusammenklappbar
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • gute Verarbeitung
  • stabiler Stand
  • leicht auf- & zusammenklappbar
  • kompaktes Faltmaß
  • ultra leicht
  • herabklappbares Dach (UV-Schutz 50+)
  • herausnehmbare Matratze
  • Moskitonetz mit Klettverschluss
  • schneller Aufbau
  • gute Verarbeitung
  • stabiler Stand
  • TÜV- & EN-Zertifikation
  • mit unterschiedlichen Mustern erhältlich
  • süsses Disney Desgin
  • gute Qualität
  • TÜV-geprüft
  • erfüllt Sicherheitsstandard EN 716-1+2
  • süsser Hundeaufdruck mit Herzchen
  • gute Qualität
  • gute Qualität
  • gepolsterte Ränder
  • sehr leicht
  • als Beistellbett am Elternbett geeignet
  • großzügiger Stauraum unter der Liegefläche
  • Disney-Design
Nachteile
  • sehr hoher Preis
  • sehr hoher Preis
  • hoher Preis
  • hohes Transportgewicht
  • derzeit nur in einer Farbvariante
  • Popup-System bedarf etwas Übung
  • nicht höhenverstellbar (kein Einhang)
  • Matratze entspricht nur leicht gepolsterte Bodenplatte
  • nicht höhenverstellbar (kein Einhang)
  • sehr dünne Matratze
  • sehr dünne Matratze
  • vergleichsweise klein (geeignet für Neugeborene)
zum Produkt
erhältlich bei:
  • 179,99
  • 186,99
  • 196,24
  • 239,90
  • 239,90
  • 67,98
  • 84,99
  • 109,99
  • 75,98
  • 75,98
  • 54,99
  • 58,88
  • 59,99
  • 63,50
  • 83,98
  1. BabyBjörn Reisebett LightTop-EmpfehlungVorteile: sehr einfache Handhabung, sehr gute Verarbeitung, sehr stabiler Stand, sehr leicht, weiche Matratze (ca. 4cm stark), waschmaschinenfester Matratzenüberzug & Textilbezug, Öko-Tex Standard 100, erfüllt Sicherheitsstandard EN 716, in verschiedenen Farben erhältlichNachteile: sehr hoher Preis
  2. Inglesina Lodge AZ94C3Vorteile: sehr gute Verarbeitung, einfache Handhabung, sehr stabiler Stand, inkl. Utensilien-Tasche, inkl. Moskitonetz, in verschiedenen Farben erhältlichNachteile: sehr hoher Preis
  3. CHIC 4 BABY 340 LuxusVorteile: sehr gute Verarbeitung, einfache Handhabung, stabiler Stand, Aufbewahrungsfächer, in verschiedenen Farben erhältlichNachteile: hoher Preis
  4. infantastic Reisebett KRB01Preis-Leistungs-EmpfehlungVorteile: gute Verarbeitung, stabiler Stand, leicht auf- & zusammenklappbar, in verschiedenen Farben erhältlichNachteile: hohes Transportgewicht
  5. Hauck Sleep'n Play Center IIVorteile: gute Verarbeitung, stabiler Stand, leicht auf- & zusammenklappbarNachteile: derzeit nur in einer Farbvariante
  6. Babymoov Pop-up Babyni 2-in-1Kompakt-TippVorteile: kompaktes Faltmaß, ultra leicht, herabklappbares Dach (UV-Schutz 50+), herausnehmbare Matratze, Moskitonetz mit Klettverschluss, schneller AufbauNachteile: Popup-System bedarf etwas Übung, nicht höhenverstellbar (kein Einhang)
  7. Fillikid Reisebett CompleteVorteile: gute Verarbeitung, stabiler Stand, TÜV- & EN-Zertifikation, mit unterschiedlichen Mustern erhältlichNachteile: Matratze entspricht nur leicht gepolsterte Bodenplatte
  8. Hauck Dream'n Play Go PlusVorteile: süsses Disney Desgin, gute Qualität, TÜV-geprüft, erfüllt Sicherheitsstandard EN 716-1+2Nachteile: nicht höhenverstellbar (kein Einhang)
  9. Tectake BabyreisebettVorteile: süsser Hundeaufdruck mit Herzchen, gute QualitätNachteile: sehr dünne Matratze
  10. Froggy Kinderreisebett CPL02Vorteile: gute Qualität, gepolsterte RänderNachteile: sehr dünne Matratze
  11. Hauck Reisebett Sleep'n Care PoohVorteile: sehr leicht, als Beistellbett am Elternbett geeignet, großzügiger Stauraum unter der Liegefläche, Disney-DesignNachteile: vergleichsweise klein (geeignet für Neugeborene)
Reisebett
Söckchen auf Babybett

Reisebetten für Babys & Kleinkinder

Babyreisebetten aus unserem Reisebett Vergleich sind mobile Betten für Babys und Kleinkinder. Sie lassen lassen sich für den Transport zusammenklappen oder -falten und in einer Transporttasche verstauen. Damit eignen sie sich wunderbar für eine Übernachtung außerhalb des heimischen Kinderzimmers, zum Beispiel im Urlaub oder auch für ein Wochenende bei Oma und Opa.

Gute Modelle lassen sich mit wenigen Handgriffe aufbauen, aber auch wieder zusammenklappen. Durch die kompakten Abmessungen (im Transportmaß) ist das Reisebett daher nicht nur platzsparend zu transportieren, sondern nimmt auch am Aufstellungsort selbst wenig Platz ein, wenn es nicht mehr benötigt wird.

Einsatzzwecke für ein Babyreisebett

Sicherlich ist der Haupteinsatzzweck für ein Babyreisebett die sichere Schlafmöglichkeit auf Reisen sowie bei Oma & Opa oder auch anderen Freunden & Verwandten. Dementsprechend ist es natürlich am wichtigsten, dass das jeweilige Modell aus dem Vergleich, diese Aufgabe bedingungslos meistert.

Doch ein Reisebett lässt sich auch Zweckentfremden. Tagsüber eignen sich viele Betten ebenso als Laufgitter. Während Mama oder Papa sich um den Haushalt kümmern, kann das Baby sicher im Laufstall liegen, sitzen oder krabbeln.

Außerdem werden viele Babyreisebetten auch mit einer ebenfalls zusammenklappbaren und am Bettrand fixierbaren Wickelauflage geliefert. So eignet sich das Reisebett nicht nur als Schlafmöglichkeit im Urlaub, sondern gleichzeitig auch als Wickeltisch.

Wie sinnvoll ist die Anschaffung eines Reisebetts fürs Baby?

Ein gutes Babyreisebett aus dem Vergleich mag sicherlich Vor- & Nachteile haben. Grundsätzlich wird natürlich zur Anschaffung eines solchen mobilen Babybettes geraten. Ob sich der Kauf eines Reisebetts letztendlich lohnt, müssen Eltern jedoch selbst entscheiden, indem sie Pro & Contra für sich abwägen.

Vorteile:

  • vielseitiger einsetzbar
  • hohe Mobilität
  • schnellere Akzeptanz neuer Schlafumgebungen
  • höhere Hygiene als in manchem Hotelbett
  • Sicherheit

Nachteile:

  • Anschaffungskosten
  • zusätzliches Gepäckstück auf Reisen
  • viele Modelle bieten nur geringen Schlafkomfort

Kriterien beim Reisebett-Kauf:

Eltern, die ein Reisebett kaufen, sollten sich zuvor natürlich darüber im Klaren sein, welche Anforderungen sie an ein solches stellen. Keinesfalls sollten sie blind beim erstbesten Angebot aus dem Discounter zugreifen. Dies führt später gern zu Frust, da man sich vom Preis hat blenden lassen, ohne auf die eigenen Bedürfnisse zu achten.

Die eigenen Bedürfnisse und natürlich auch die des Kindes, sollten beim Babyreisebettenkauf weit im Vordergrund stehen. Der Reisebetten Vergleich stellt die einzelnen Kriterien gegenüber, die es zu beachten gilt. Einige dieser Eigenschaften wirken sich auch auf die Testnote in professionellen Reisebett-Testberichten wieder. Viele sind jedoch individuell zu betrachten und lassen sich in ihrer Wertung nicht verallgemeinern.

Reisebett-Größe

Ein wichtiges Kaufkriterium ist die Reisebett-Größe. Diese sollte ausreichend groß gewählt werden, dass das Baby auch später im Kleinkindesalter noch ausreichend Platz zum schlafen drin findet. Die Liegefläche sollte daher mindestens 1 Meter in der Länge und 50 Zentimeter in der Breite betragen.

Weiterhin ist auch ein hoher Rand wichtig. Ist dieser zu niedrig, wird das Baby irgendwann versuchen rüberzuklettern und aus seinem Bett fallen. Eine Höhe von 60 Zentimetern ist in der Regel ausreichend, um dies zu verhindern.
Die meisten Reisebetten im Vergleich sind deutlich höher. Dabei gilt jedoch zu beachten, dass vom Fußboden bis hin zur Oberkante gemessen wird. Dies schließt die Standfüße oder Rollen, wie auch die Matratze mit ein.

Optimal ist es natürlich, wenn die Liegefläche höhenverstellbar ist. Eine erhöhte Lage erleichtert es den Eltern, den Säugling aus dem Reisebett zu heben und ist vor allem sehr rückenschonend. Später, wenn das Baby sich bereits aufrichten kann, sollte die Höhenverstellung natürlich wieder herabgesetzt werden, sodass es nicht über den Bettrand klettern kann.

Neben der Größe, sollte sich aber auch das maximale Belastungsgewicht, an das Kind richten. Die meisten Reisebetten im Vergleichs sind bis 15 Kilo belastbar. Dies entspricht gem. Gewichtstabelle der WHO einem normalgewichtigen Kleinkind im Alter von etwa drei bis dreieinhalb Jahren.

Transporteigenschaften

Das Hauptargument für ein Reisebett ist natürlich dessen hoher Portabilität. Dazu sollte im eingeklappten Zustand wenig Platz einnehmen. Je kleiner das Transportmaß ausfällt, desto besser lässt es sich im Kofferraum oder bei Nichtgebrauch verstauen. Manche Babyreisebetten bieten sogar ein derart kompaktes Packmaß, dass sie sogar noch als Handgepäck auf Flugreisen durchgehen. Natürlich setzt dies auch ein geringes Gewicht voraus.

Neben der allgemeinen Transporteigenschaften, sollte sich das Baby-Reisebett natürlich auch leicht aufbauen und wieder abbauen lassen. Die meisten Modelle mit Klappmechanismus bereiten dabei keine Schwierigkeiten. Das Popup-System bedarf da natürlich etwas mehr Übung, ist aber in kürzester Zeit ebenso schnell auf- & abgebaut.

Reisebett-Matratze

Mindestens ebenso wichtig, wie die Reisebettgröße und dessen Portabilität, ist natürlich auch die Matratze. Diese zählt jedoch nicht immer zum Lieferumfang eines Reisebettes. Den meisten Modellen im Vergleich liegt jedoch eine einfache Faltmatratze bei. Die mitgelieferten Faltmatratzen sind häufig eher eine notdürftige Lösung, für ein paar wenige Nächste und nicht zum Dauergebrauch gedacht.
Soll das mobile Bett häufiger zum Einsatz kommen, empfiehlt es sich eine Zusatzmatratze zu erwerben. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich das Faltmaß und Transportgewicht dadurch natürlich ein wenig erhöht.

Wenige Hersteller liefern aber auch direkt vom Werk aus eine etwas dickere und weiche Matratze mit. Hervorzuheben ist da natürlich BabyBjörn, als persönliche Empfehlung im Reisebetten-Vergleich.

Reinigung des Babyreisebettes

Reisebetten sind natürlich nicht davon freigesprochen, bei einem Missgeschick oder im Laufe der Zeit dreckig zu werden. Mit einem feuchten Tuch und ggf. auch mildem Reinigungsmittel (Pflegehinweise des Herstellers beachten) lassen sich in der Regel alle Modelle abwischen. Bei einigen jedoch lässt sich sogar der Bezug einfach abnehmen und in der Waschmaschine waschen. Dies ist nicht nur praktisch, sondern vergleichsweise auch besonders gründlich und hygienisch.

Ausstattungsmerkmale

Die meisten Reisebetten verfügen noch über vielen weitere Extras, die sicherlich praktisch sein mögen, aber nicht zwingend notwendig sind:

  • Rollen:
    Die meisten Reisebetten verfügen über Rollen an ihren Standfüßen. Diese sind praktisch, um das Bett Problemlos hin- und herzuschieben. Vor dem Kauf sollte darauf geachtet werden, dass sich die Rollen am jeweiligen Modell fixieren lassen, um ein versehentliches wegrollen im Stand zu verhindern.
  • Transporttasche:
    Eine Transporttasche mit Griff oder Umhängegurt erleichtert es natürlich, dass zusammengeklappte Reisebett zu tragen. Außerdem schützt die Tasche davor, dass das Bett bei Nichtgebrauch nicht einstaubt.
  • seitlicher Ausstieg:
    Damit Kleinkinder auch alleine aus dem Reisebett wieder herauskommen können, ohne über den hohen Rand klettern zu müssen, verfügen viele Modelle über einen Ausstieg an einer der Seitenwände. Der Seiteneingang sollte mit einem Reißverschluss verschließbar sein.

  • Wickelauflage:
    Äußerst praktisch ist sicherlich auch eine Wickelauflage. Diese lässt sich am Rand über dem Reisebett befestigen, sodass die Windel auf einer bequemen Höhe gewechselt werden kann.
  • Spielbogen:
    Einige Babyreisebetten im Vergleich sind zur Unterhaltung von insbesondere Neugeborenen mit einem Spielbogen ausgestattet, der von der einen zur anderen Bettseite reicht.

Eltern sollten individuell beurteilen, ob sie ein bestimmtes Ausstattungsmerkmal wirklich benötigen oder ruhigen Gewissens drauf verzichten können. Der Verzicht mancher Zusatzausstattung kann mitunter natürlich auch eine kleine Gewichtsersparnis sein.

Schadstofffreiheit & Sicherheit

Ein weiterer und umso wichtiger Punkt beim Reisebett-Kauf ist dessen Schadstofffreiheit. Bestenfalls sollte der Hersteller per Zertifikat bescheinigen können, dass die verwendeten Materialien frei von Schadstoffen sind. Ein Reisebett dass z. B. den Öko-Tex Standard 100 Klasse I erfüllt, wurde einer ausführlichen Schadstoffprüfung unterzogen.

Darüber hinaus sollte das Babyreisebett natürlich auch sicher sein. Als Orientierung kann sich dabei an den Sicherheitsstandard EN 716 gehalten werden.

Leider jedoch machen nicht alle Hersteller Angaben über die Schadstofffreiheit und Sicherheit ihrer Produkte. Es liegt jedoch nahe, dass die namhaften Babymarken ihren guten Ruf durch schlechte Materialien nicht aufs Spiel setzen wollen. Im Zweifelsfall sollte sich daher beim Reisebetten Vergleich an einen Markenhersteller gehalten werden.

Hersteller von Reisebetten für Babys & Kleinkinder

Hersteller von Reisebetten für Babys gibt es gefühlt wie Sand am Meer. Die mit Abstand aber bekanntesten Marken sind BabyBjörn, Inglesina und Hauck. Natürlich ist ein Markenname alleine nicht ausschlaggebend, für ein gutes Produkt. Entgegen möglicher Sympathien für einen bestimmten Reisebettenhersteller, sollten Eltern sich beim Vergleich trotzdem auch gegenüber anderen offen zeigen.

  1. Ateliers T4
  2. Bable
  3. BabyBjörn
  4. Babymoov
  5. Chic 4 Baby
  6. Chicco
  7. FDS
  8. Fillikid (Gerog Fill)
  9. Flimboo
  10. Froggy
  11. Hauck
  12. Infantastic
  13. Inglesina
  14. Joie
  15. KinderKraft
  16. Kinderplay
  17. Moby-Sistem
  18. Moni
  19. Nuna
  20. roba
  21. Schardt
  22. Sleepy
  23. TecTake
  24. United-Kids

Die Auflistung umfasst mitunter auch einige NoName-Hersteller. Ein unbekannter Name sollte nicht direkt ein Ausschlusskriterium sein. Nicht selten entpuppt sich so ein wahrer Geheimtipp, zum möglicherweise auch noch vergleichsweise kleinen Preis.
Zur Vorsicht sollte insbesondere bei nicht bekannten Herstellern darauf geachtet werden, dass deren Reisebabybett geltende Sicherheitsstandards erfüllt und frei von Schadstoffen ist. Entsprechende Zertifizierungen sind meistens in der Produktbeschreibung oder auf der Herstellerseite mit angegeben.

Wertungsverfahren im Baby Reisebett Vergleich

Der Baby Reisebett Vergleichstest beruht auf einem umfangreichen Vergleich (kein Test) verschiedener Bestsellermodelle. Dabei werden unterschiedliche Eigenschaften und Ausstattungsmerkmale berücksichtig, die ein gutes Reisebett im Test ausmachen. Da die Ausstattung jedoch alleine nicht alles ist, werden außerdem zahlreiche Erfahrungsberichte, Reviews und professionelle Testberichte anteilsmäßig hoch mit in die Wertung einbezogen. Auf Basis dieser umfangreichen Datenerhebung ergibt sich folglich unsere persönliche Reisebetten-Empfehlung. Unter Berücksichtigung verschiedener Ausstattungsmerkmale und im Verhältnis zu den Anschaffungskosten, haben wir aber auch einen Preis-Leistungs-Tipp bestimmt.

Mit einem eigens im Labor durchgeführten Reisebetten Test sollte dieser Vergleichstest jedoch nicht verwechselt werden. Er ist eine Zusammenfassung verschiedener Testquellen. Für ausführlichen Einzeltests unter Laborbedingungen ist sich stattdessen an den einschlägigen Fachverlage, wie der Stiftung Warentest oder Ökotest, zu halten.

Reisebetten Test der Stiftung Warentest & Ökotest

Auch die einschlägigen Fachmagazine testen regelmäßig verschiedene Kinderreisebetten. So hat der Öko-Test Verlag u. a. in seiner Juli-Ausgabe von 2012 (kostenpflichtiger Ergebnisabruf) die folgenden neun Reisebetten getestet:Öko-Test Cover

  • ABC Design Moonlight 281102 (beige)
  • Baby Butt Reisebett mit Punkten (navy/hellblau)
  • BabyBjörn Reisebett Light (blau)
  • Chicco Bettchen Easysleep (green)
  • Deryan Travel- Cot Peuter Luxe (blue)
  • Fillikid Reisebett Standard (marine/hellblau)
  • Hauck Dream’n Play (gelb/blau)
  • Herlag Reisebett Tivoli (schwarz/rot)
  • Koelstra Travelsleeper (88 Red)

Besonders geärgert haben sich die Tester von Ökotest über Schadstoffe, unleserliche Bedienungsanleitungen und teils sehr unsicheren Reisebett-Konstruktionen. Auch viele der mitgelieferten Matratzen wurden aufgrund ihrer nur dünnen Polsterung von den Praxistestern als sehr hart eingestuft, was zu Punktabzügen in der Wertung geführt hat.

Das Model von BabyBjörn, dass beste Reisebett im Ökotest Test, schloss als Testsieger mit der Node gut ab. Die mobilen Babybetten von Deryan, Fillikid (Gerog Fill) und Herlag wurden dagegen aufgrund einer hohen Schadstoffbelastung auf mangelhaft abgestraft, obwohl sie durchaus im Praxistest überzeugen konnten.

Natürlich ist das Testergebnis mit Vorsicht zu genießen, liegt die Ausgabe 07/2012 mittlerweile einige Jahre zurück. Es liegt nahe, dass die Hersteller zwischenzeitig reagiert und ihre Modelle verbessert, die Bedienungsanleitungen überarbeitet und die Reisebetten auch von schädlichen Stoffen befreit haben. Einige der getesteten Betten sind zwischenzeitig sogar gänzlich vom Markt verschwunden.

Ein Reisebetten-Test der Stiftung Warentest liegt zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht vor. Es liegt aber nahe, dass auch die die Stiftung Warentest in naher Zukunft verschiedene Babyreisebetten testen und einen Testbericht veröffentlichen wird.

Wo Kinder Reisebett kaufen?

Reisebetten können sowohl im Babyfachmarkt, als auch über das Internet gekauft werden. Außerdem sind einzelne Modelle gelegentlich auch beim Discounter im Angebot. Alle drei Einkaufsmöglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile, die Eltern für sich selbst abwägen müssen.

Discounter

Für wenige Tage im Jahr, werden immer mal wieder Babyreisebetten beim Discounter angeboten. Dabei handelt es sich häufig – aber nicht zwingend – um Modelle der vorherigen Reisebetten-Kollektion. Ausschlaggebend für den Reisebetten-Kauf beim Discounter ist meistens der vergleichsweise günstige Preis.

Dafür aber darf beim Discounter natürlich keine wirkliche Beratung erwartet werden. Außerdem ist das jeweilige Modell hinzunehmen, welches grade angeboten wird. Mehr als eins ist es zeitgleich in der Regel nicht, was bei der Aktionsware zu finden ist. Außerdem sollten Eltern früh aufstehen, denn derartige Angebote sind meist sehr begrenzt und schnell vergriffen.

Fachgeschäft

Eltern, die großen Wert auf eine gute Beratung legen, sollten ihr Reisebett im Fachgeschäft kaufen. Anders als beim Discounter, ist das Fachpersonal speziell geschult auf den Verkauf von Babyprodukten. Außerdem können gleich mehrere Modelle auf der Verkaufsfläche augenscheinlich begutachtet und z. B. der Auf- & Abbau ausprobiert werden.

Sicherlich mag es im Babyfachgeschäft auch immer wieder mal gute Angebote geben und die Verkäufer beim Preis mit sich reden lassen. Doch vergleichsweise müssen Eltern sich dazu bereiterklären, meist etwas mehr für ein gutes Reisebett auszugeben, als in anderen Geschäften.

Internet

Eine gute Alternative zum Discounter und Babymarkt ist der Kauf eines Reisebettes im Internet. Eltern können entspannt von Zuhause auf dem Sofa verschiedene Modelle vergleichen und sich schließlich für eines entscheiden, was ihnen zusagt. Vergleichstests können bei der Auswahl eine nützliche Hilfe sein.

Darum sollten Eltern Reisebetten selbst vergleichen und online kaufen:

  • günstige Preise
  • sehr großes Produktangebot (häufig viel mehr Marken & Modelle)
  • Reisebett kann zuhause ausprobiert und bei Nichtgefallen zurückgeschickt werden
  • keine Beeinflussung durch Verkäufer, die auf einen höheren Gewinn aus sind

Bewährt hat sich der Onlineeinkauf bei Amazon. Über dessen Marktplatz bieten auch andere Händler ihre Reisebetten an. So ist gewährleistet, dass die eigene Marktstellung nicht ausgenutzt wird und sich die Händler mit ihren Preisen untereinander konkurrieren können.

Ein Blick in die Liste der Reisebetten Bestseller wird empfohlen. Es liegt nahe, dass diese am häufigsten verkauften Produkte eine hohe Kundenzufriedenheit genießen. Die zugehörigen Rezensionen geben nähere Auskunft darüber. Häufig enthalten die Produktbeschreibungen auch Hinweise auf Tests, in denen das jeweilige Babyreisebett gut bis sehr gut abgeschnitten hat.

Teile diesen Vergleich mit deinen Freunden

Wenn dir der Vergleich Reisebett Test Testsieger 2017 – Die besten Baby-Reisebetten im Vergleich“ gefällt, dann teile ihn mit deinen Freunden in den einschlägigen sozialen Netzwerken. Folge uns auch auf Facebook und Twitter.

Reisebett
Top-Empfehlung: BabyBjörn Reisebett Light