Elvie Beckenbodentrainer – Beckenbodentraining via Bluetooth & Smartphone-App

Die Rückbildung des Beckenbodens nach der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema. Verschiedene Trainingshilfen sollen dabei helfen, die Muskulatur wieder zu stärken. Nicht anders auch der Elvie Beckenbodentrainer von Chiaro. Und doch unterscheidet er sich im Test von vielen anderen seiner Art. Mit ihm lässt sich das Beckenbodentraining via Smartphone-App verfolgen und überwachen. Dazu wird zwischen dem eingeführten Vaginalkonen und Endgerät eine Bluetooth-Funkverbindung aufgebaut.

Elvie Beckenbodentraining via Smartphone

Warum das Beckenbodentraining mit Elvie wichtig ist

Ein nicht oder nur unzureichend trainierter Beckenboden kann zu vielseitigen Problemen führen. Vor allem bei Frauen. So zum Beispiel zur Blasen- und Gebärmuttersenkung, infolge einer Schwangerschaft. Um die stark beanspruchte und gedehnte Becken­boden­muskulatur nach der Geburt wieder zu stärken, wird ein regel­mäßiges Becken­boden­training empfohlen. Dieses ist i. d. R. fester Bestandteil der bezuschußten Rückbildungsgymnastik im Rahmen eines Rückbildungskurses. Die Übungen sind natürlich regelmäßig, auch außerhalb des Kurses, zu wiederholen.

Doch eine geschwächte Beckenbodenmuskulatur kann auch altersbedingt entstehen und zur Inkontinenz führen. Zwecks Vorbeugung wird daher generell allen Frauen zum Beckenbodentraining mit Elvie geraten. Dies auch vor oder gänzlich ohne Absichten einer künftigen Schwangerschaft.

Als Nebeneffekt eines gestärkten Beckenbodens ist aber auch die positive Wirkung auf das sexuelle Empfinden der Frau zu sehen. So hat eine deutsche Studie ergeben, dass durch gezielte Beckenboden­arbeit und Verstärkung der Wahr­nehmung, im Test eine Verbesserung der Kraft, Ausdauer und Orgasmus­fähigkeit erreicht wird.

Funktionsweise des Elvie Beckenbodentrainers

Der Elvie Beckenbodentrainer besteht aus einem 80 x 35 x 33 mm (H x B x T) großen und nur 25 g schweren Vaginal­konen. Er besteht aus medizinischem Silikon und ist frei von Latex und Gummi. Dies macht ihn nicht nur äußerst robust, sondern auch sehr an­schmieg­sam und leicht (mit lediglich etwas Seife und warmen Wasser) zu reinigen. Darüber hinaus ist er zu 100 Prozent wasserfest. Und dank dem im Liefer­umfang bei­liegen­den optionalem Aufsatz, lässt Elvie auch eine individuelle Größenanpassung zu.

Im Inneren des Trainers befinden sich moderne Sensoren, welche ein sofortiges Biofeedback ermöglichen. Während die Bewegungs­sensoren die Form überwachen, messen die Kraft­sensoren den Druck durch die Becken­boden­muskulatur auf den Konen.
Die Mess­daten werden live über Bluetooth an die Smartphone-App übertragen und dort im Rahmen des jeweiligen Trainings­programms ausgewertet sowie visuell dargestellt. Der Erfolg der Becken­boden­stärkung lässt sich so auch zudem über Monate hinweg mit Elvie verfolgen.

Dank Bluetooth Low Energy reicht eine Akkuladung für durch­schnitt­lich etwa einen Monat Becken­boden­training aus. Ist der Akku leer, lässt er sich über die Aufbe­wahrungs­box binnen einer Stunde wieder aufgeladen. Sie dient nämlich nicht nur zum Schutz des Konens bei Nicht­gebrauch, sondern ist gleich­zeitig auch ein Ladegerät mit Mikro-USB-Anschluss.

Trainingsprogramme der App

Die Elvie-App bietet verschiedene Trainings­programme, mit denen sich die Becken­boden­muskulatur stärken lässt. Diese richten sich nach dem bisherigen Fort­schritt. Nach jeweils zehn Work­outs wird das nächste Level mitsamt neuen Spielen frei­ge­schaltet.

  • Training:
    Für Frauen, für die Elvie neu ist und jene, die ihr Selbstvertrauen stärken möchten.
    Übungen: Stärke (Strength), Hochziehen (Lift), Pulsieren (Pulse)
  • Anfänger:
    Sanfte Workouts zur Verbesserung der Ausdauer und grundlegender Fähigkeiten.
    Übungen: Stärke (Strength), Hochziehen (Lift), Pulsieren (Pulse), Halten (Hold)
  • Kompetent:
    Einführen neuer Fähigkeiten und Aufbau von Ausdauer.
    Übungen: Stärke (Strength), Hochziehen (Lift), Pulsieren (Pulse), Halten (Hold), Tempo (Speed)
  • Fortgeschritten:
    Anspruchsvolle Workouts mit Präzisions- und Kontrollübungen.
    Übungen: Stärke (Strength), Hochziehen (Lift), Pulsieren (Pulse), Halten (Hold), Tempo (Speed), Schritte (Step)

Die einzelnen Übungen dauern jeweils nur rund fünf Minuten. Der Fort­schritt wird über die App fest­ge­halten und nach jedem Durch­lauf ausgewertet. Somit lässt sich die Leistungs­ent­wicklung im Dashboard stets verfolgen. Am nächsten Tag erinnert Elvie diskret über eine Benach­richti­gung auf dem Smart­phone, dass es Zeit für das nächste Workout ist.

Angeboten wird die App sowohl für iOS (ab iPhone 4s) im iTunes-Store, wie auch Android (ab Version 4.3 Jelly Bean) im Play-Store. Mit Windows Phone ist der Elvie Becken­boden­trainer (zumindest derweilen) nicht kompatibel.

Video-Anleitung von Elvie

In folgender Video-Animation verdeutlicht Chiaro die Funktions­weise seines Elvie Becken­boden­trainers fürs Smartphone:

Elvie Video-Anleitung

Alternative Trainingshilfen zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur

Auch wenn der hochmoderne Beckenbodentrainer von Elvie sicherlich jeden Cent wert sein mag, ist sein Preis von 199 Euro (UVP) natürlich nicht gerade ein Zuckerschlecken. Doch der Markt hat auch günstigere Alternativen zu bieten: sowohl Vaginalkonen ohne Sensoren bzw. Unterstützung einer Smartphone-App, wie auch elektronische Reizstromgeräte. Beide Typen haben ihre Vor- und Nachteile. Dazu auch ein Verweis an unseren übersichtlichen Beckenbodentrainer-Vergleich.

Doch es geht auch ganz ohne Hilfsmittel. Zwar weniger effektiv und damit langwieriger, dafür aber völlig kostenlos. Das Zentrum für Medientechnologie in der Medizin, des Universitätsklinikum Dresden, hat dazu ein Video mit verschiedenen Beckenbodenübungen veröffentlicht:

Beckenbodengymnastik für Frauen

Hilfreich bei der Rückbildung kann auch die Teilnahme an einen Schwanger­schafts­rück­bildungs­kurs sein. Im Rahmen eines solchen von vielen Kranken­kassen bezu­schussten Kurses, werden verschiedene Übungen gemeinsam in der Gruppe erlernt. Zuhause müssen diese aber quasi als Haus­aufgabe natürlich regelmäßig wiederholt werden.

Vor- & Nachteile von Elvie gegenüber einem Beckenbodentrainer ohne Biofeedback:

  • Live-Daten für sofortiges Biofeedback
  • einheitlich messbarere Ereignisse
  • weist auf Ausführungsfehler hin
  • über mehrere Monate hinweg nachverfolgbarer Trainingserfolg
  • erinnert zuverlässig an die nächste Beckenbodentrainingseinheit
  • hoher Anschaffungspreis
  • Smartphone erforderlich
  • muss regelmäßig aufgeladen werden

Elvie Beckenbodentrainer kaufen

Der Elvie Beckenbodentrainer kann direkt beim Hersteller gekauft werden. Mit Sitz in England können jedoch durchaus höhere Versandkosten als hierzulande anfallen. Außerdem ist die Entfernung auch im Falle möglicher Gewähr­leistungs­ansprüche zu beachten.

Wir empfehlen den Kauf über einen deutschen Händler. Dies ist i. d. R. nicht nur bezogen auf die Versand­kosten günstiger, sondern möglicher­weise auch bei der Abwicklung von Gewähr­leistung und der zwei­jährigen Garantie.

Onlineshops aus Deutschland, die den Elvie Beckenbodentrainer anbieten, sind u. a.:

In den meisten Shops wird er dabei, wie beim Hersteller, zu dessen unverbindlichen Preisempfehlung angeboten. Ob und wo der smarte Beckenbodentrainer von Elvie aber letztendlich gekauft wird, bleibt jeder Frau natürlich selbst überlassen.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Wenn dir der Artikel „Elvie Beckenbodentrainer – Beckenbodentraining via Bluetooth & Smartphone-App“ gefällt, dann teile ihn mit deinen Freunden in den einschlägigen sozialen Netzwerken. Folge uns auch auf Facebook und Twitter.

Elvie Beckenbodentrainer