Spielzeugkran Test & Vergleich 2019

Spielzeugkran Test Testsieger 2019 – Die besten ferngesteuerten Kinderkräne im Vergleich

Einen ferngesteuerten Kran für Kinder wünscht sich so ziemlich jeder kleine Junge. Aber auch viele Mädchen finden großen Gefallen an diesem beliebten Bau­stellen­spiel­zeug für das Kinder­zimmer. Klein­kinder können sich über Stunden mit einem Turm­dreh­kran be­schäf­tigen, ohne dass ihnen dabei lang­weilig wird. Auf der Bau­stelle gibt es schließ­lich viel zu heben. Egal ob mittels manueller Hand­be­dienung oder batterie­be­triebener Fernsteuerung.

Damit das Geschrei hinterher nicht groß ist, empfiehlt es sich stets einen guten Kinder­kran zu kaufen, der nicht gleich nach dem ersten Spielen aus­ein­ander­fällt. Dabei sollten sich Eltern jedoch nicht nur auf einen all­ge­meinen Test­sieger im Spiel­zeug­kran Test 2019 ver­lassen, sondern stets auch selbst ver­gleichen. Einige Anfor­der­ungen sind schließ­lich persön­licher Natur. So auch die Frage nach einem Kran mit Fern­steuerung oder doch lieber hand­be­trie­benen Seilzug.
Unser Kaufratgeber verrät weitere Punkte, auf die beim Kauf zu achten ist. Außer­dem stellen wir aus­ge­wählte Bau­kräne einem aus­führ­lichen Ver­gleich gegen­über und benennen un­ver­bind­liche Empfehlungen unter­schied­licher Preis­klassen. Darüber hinaus werfen wir ebenso einen Blick in das Test­archiv der Stiftung Waren­test und von Öko-Test, sind diese doch immer­hin in Deutsch­land für ihre äußerst um­fang­reichen Test­berichte bekannt.

Spielkran Vergleich

Top-EmpfehlungPreis/LeistungSpartipp
Playmobil Baukran mit IR-Fernsteuerung (5466)Jamara Turmdrehkran Liebherr mit 2,4 GHz Funkfernsteuerung (405109)deAO ferngesteuerter SpielkranHape großer Holzbaukran (E3011)Dickie Toys Mega Crane mit Kabelfernbedienung (203462412)Siku Metall-Turmdrehkran (1899)Dickie Toys Giant Crane mit Kabelfernsteuerung (203462411)Eichhorn Holzkran Konstruktionsset (100039047)small foot Kinderkran aus Holz (12007)BINO Holz Spielzeugkran (84087)
MarerialKunststoffKunststoffMetall + KunststoffHolzKunststoffMetallKunststoffFSC-HolzFSC-HolzHolz
Altersempfehlung5 bis 10 Jahreab 6 Jahreab 6 Jahrevon 3 bis 7 3 Jahre3 bis 5 Jahreab 3 Jahre3 bis 5 Jahreab 6 Jahreab 3 Jahreab 3 Jahre
Höheca.77 cmca. 100 cmca. 122 cmca. 54 cmca. 120 cmca. 40 cmca. 100 cmca. 44 cmca. 42 cm
Fernsteuerung(via Infrarot)(via 2,4 GHz Funk)(via 2,4 GHz Funk)(rein manuell)(via Kabel)(rein manuell(via Kabel)(rein manuell)(rein manuell)
Turmdrehung(ohne Begrenzung)(ohne Begrenzung)(um 350 Grad)(um 360 Grad)(um 350 Grad)(um 360 Grad)(um 360 Grad)
Seilwinde auf & ab
Laufkatze vor & zurück
Lichteffekte
Soundeffekte
Vorteile
  • sehr gute Verarbeitung
  • einfacher Aufbau
  • stabiler Stand
  • vier IR-Frequenzbänder
  • kompatibel zu weiteren Playmobil-Produkten
  • robuster Kunststoff
  • sehr gute Verarbeitung
  • leichter Aufbau
  • präzise Funkfernsteuerung
  • drei Funk-Frequenzbänder
  • Liebherr-Nachbildung
  • ideales Preis-Leistungs-Verhältnis
  • stabile Verarbeitung
  • einfacher Aufbau
  • 12-Kanal Funkfernsteuerung
  • inkl. über USB aufladbaren Kran-Akku
  • hochwertige Verarbeitung
  • einfacher Aufbau
  • kindgerechtes Holzsspielzeug
  • mit weiteren Hape-Baustellenfahrzeugen
  • einfacher Aufbau
  • leichtverständliche Bedienung
  • Störungsfreie Signalübertragung über Kabelfernsteuerung
  • verschiedene Anhängewerkzeuge im Lieferumfang
  • gewohnte SIKU-Qualität (SIKU Super Serie)
  • sehr robust
  • detailgetreues Liebherr Spielkranmodell
  • kombinierbar mit weiteren SIKU-Baumaschinen
  • einfacher Aufbau
  • leichtverständliche Fernbedienung
  • Störungsfreie Signalübertragung über Kabelfernsteuerung
  • verschiedene Anhängewerkzeuge im Lieferumfang
  • sehr gute Verarbeitung
  • höchst kreatives Spielzeug
  • FSC-zertifiziertes Holz
  • in Deutschland hergestellt
  • gute Verarbeitung
  • FSC-zertifiziertes Holz
  • umfangreiches Zubehörpaket (Bauarbeiter, Absperrungen, LKW, etc.)
  • gute Materialien
  • viel Zubehör (Figuren, Barrieren, Lastwagen, etc.)
Nachteile
  • hoher Preis
  • Batterien erforderlich
  • Batterien erforderlich
  • Batterien für Fernsteuerung erforderlich
  • keine Fernbedienung
  • Batterien erforderlich
  • eingeschränkter Bedienkreis durch Kabelfernbedienung
  • nicht fernsteuerbar
  • Batterien erforderlich
  • eingeschränkter Bedienkreis durch Kabelsteuerung
  • rein manuelle Bedienung
  • nicht so ganz mit einem typischen Spielzeug-Turmdrehbar vergleichbar
  • nicht fernsteuerbar
  • nicht fernsteuerbar
  • mitgelieferte Schrauben lt. diverser Rezensionen nicht optimal
zum Produkt
erhältlich bei:
  • 57,34
  • 63,95
  • 69,88
  • 28,04
  • 31,99
  • 35,99
  • 37,99
  • 39,99
  • 42,99
  • 42,99
  • 20,05
  • 22,99
  • 26,95
  • 27,99
  • 30,95
  • 31,99
  • 26,99
  • 16,59
  1. Playmobil Baukran mit IR-Fernsteuerung (5466)Top-EmpfehlungVorteile: sehr gute Verarbeitung, einfacher Aufbau, stabiler Stand, vier IR-Frequenzbänder, kompatibel zu weiteren Playmobil-Produkten, robuster KunststoffNachteile: hoher Preis, Batterien erforderlich
  2. Jamara Turmdrehkran Liebherr mit 2,4 GHz Funkfernsteuerung (405109)Vorteile: sehr gute Verarbeitung, leichter Aufbau, präzise Funkfernsteuerung, drei Funk-Frequenzbänder, Liebherr-NachbildungNachteile: Batterien erforderlich
  3. deAO ferngesteuerter SpielkranPreis-Leistungs-EmpfehlungVorteile: ideales Preis-Leistungs-Verhältnis, stabile Verarbeitung, einfacher Aufbau, 12-Kanal Funkfernsteuerung, inkl. über USB aufladbaren Kran-AkkuNachteile: Batterien für Fernsteuerung erforderlich
  4. Hape großer Holzbaukran (E3011)Vorteile: hochwertige Verarbeitung, einfacher Aufbau, kindgerechtes Holzsspielzeug, mit weiteren Hape-BaustellenfahrzeugenNachteile: keine Fernbedienung
  5. Dickie Toys Mega Crane mit Kabelfernbedienung (203462412)Vorteile: einfacher Aufbau, leichtverständliche Bedienung, Störungsfreie Signalübertragung über Kabelfernsteuerung, verschiedene Anhängewerkzeuge im LieferumfangNachteile: Batterien erforderlich, eingeschränkter Bedienkreis durch Kabelfernbedienung
  6. Siku Metall-Turmdrehkran (1899)Vorteile: gewohnte SIKU-Qualität (SIKU Super Serie), sehr robust, detailgetreues Liebherr Spielkranmodell, kombinierbar mit weiteren SIKU-BaumaschinenNachteile: nicht fernsteuerbar
  7. Dickie Toys Giant Crane mit Kabelfernsteuerung (203462411)SpartippVorteile: einfacher Aufbau, leichtverständliche Fernbedienung, Störungsfreie Signalübertragung über Kabelfernsteuerung, verschiedene Anhängewerkzeuge im LieferumfangNachteile: Batterien erforderlich, eingeschränkter Bedienkreis durch Kabelsteuerung
  8. Eichhorn Holzkran Konstruktionsset (100039047)Vorteile: sehr gute Verarbeitung, höchst kreatives Spielzeug, FSC-zertifiziertes Holz, in Deutschland hergestelltNachteile: rein manuelle Bedienung, nicht so ganz mit einem typischen Spielzeug-Turmdrehbar vergleichbar
  9. small foot Kinderkran aus Holz (12007)Vorteile: gute Verarbeitung, FSC-zertifiziertes Holz, umfangreiches Zubehörpaket (Bauarbeiter, Absperrungen, LKW, etc.)Nachteile: nicht fernsteuerbar
  10. BINO Holz Spielzeugkran (84087)Vorteile: gute Materialien, viel Zubehör (Figuren, Barrieren, Lastwagen, etc.)Nachteile: nicht fernsteuerbar, mitgelieferte Schrauben lt. diverser Rezensionen nicht optimal
Spielzeugkran
Junge spielt mit Holzkran und Bausteinen im Kinderzimmer

Spielzeug Kinderkran

Auf die Kinderzimmer-Baustelle gehört nicht nur ein RC-Bagger, son­dern ebenso ein fern­ge­steuer­ter Kinder­kran. Etwaige Modelle gibt es für jedes Alter. Für noch jüngere Klein­kinder auch als Holz­kran zum spielen. Ältere Kinder wün­schen sich da­ge­gen häufig einen original­getreuen XXL-Kran mit Fern­be­dienung. Besten­falls mit Funk­fern­steuerung, wobei auch die kabel­ge­bun­dene Aus­führung ihren Zweck erfüllt.

Ist ein Kran mit Fernsteuerung sinnvoll?

Vielen Kinderspielzeugen wird nachgesagt, dass sie totaler Unnütz sind und ein Kind sie für seine Ent­wick­lung nicht wirk­lich braucht. Ins­be­son­dere aber dann, wenn sie batterie­be­trie­ben sind, wie ein Kinder­kran mit Fernbedienung.
Oftmals wird jedoch schlichtweg der riesige Spaß ver­gessen, den der Nach­wuchs mit seinem neuen Spiel­zeug hat. Und zwar un­ab­hängig von der Not­wen­dig­keit. Ein wich­tiger Punkt, der beim ab­wä­gen von Pro und Kontra keines­wegs ver­gessen werden darf!

Vorteile:

  • bereitet vielen Kindern sehr großen Spielspaß
  • fördert durch Rollenspiele die Kreativität
  • ideale Ergänzung zu weiteren Baustellfahrzeugen für das Kinderzimmer
  • teilweise mit Playmobil oder anderen Figuren (in der Führerkabine) bespielbar
  • Unisex-Spielzeug für Jungen und Mädchen

Nachteile:

  • teilweise recht hohe Preise
  • erforderlicher Stellplatz auf dem Kinderzimmerboden
  • Plastikkräne gehen in den Händen von Kleinkindern gerne mal kaputt

Video: Ferngesteuerter Dickie Toys Mega Crane mit Kabefernbedienung

Dickie Toys Mega Crane

Kriterien für einen Testsieger 2019 im Spielzeug Kran Test

Ein Testsieger im Spielzeugkran Test 2019 ist von ver­schie­de­nen Test­kri­terien ab­hän­gig. Da sich einige dieser pau­schal gar nicht be­wer­ten lassen, da sie von per­sön­licher Natur sind, gilt es das beliebte Kinder­spiel­zeug, zu­min­dest im Rahmen des Mög­lichen, stets selbst zu testen. Dies gilt eben­so für unsere Empfehlungen in der Ver­gleichs­tabelle.

Manueller oder elektrischer Kinderkran mit Fernbedienung

Spielkräne gibt es in elektrischer Ausführung, aber alter­na­tiv auch hand­be­trie­ben mit Seil­zü­gen. Beide Modell­vari­an­ten haben ihre Vor- und Nach­teile. Vor­weg je­doch sei ge­sagt, dass un­ab­hängig dieser Grund­satz­frage, der Spiel­spaß bei­nahe so oder so garantiert ist.

Handbetriebener Kinderspielkran

Ein manueller Holzkran beschränkt sich auf das Wesent­liche. Der Aus­leger muss eben­so selbst ge­dreht werden, wie die Lauf­katze vor und zurück be­wegt und der Haken mit­tels Kurbel auf und ab ge­fahren. Durch den Hand­betrieb bekommt der Nachwuchs schnell ein Ver­ständ­nis dafür, wie ein Krank funk­tio­niert. Gleich­zeitig werden Motorik und Koordi­na­tion geschult.

Stabile Kranausführungen sind im Test nahezu un­ver­wüs­tlich. Sie ent­hal­ten schließ­lich keine empfind­liche Elek­tronik, die kaputt gehen kann, was häufig aber auch eher ein reines Quali­täts­problem sein mag. Ohne Elektro­motoren ist ein hand­be­trie­be­ner Kinder­kran auch weitest­gehend laut­los. Vom Umwelt­aspekt mal ganz zu schweigen.

Spielzeugkran mit Fernsteuerung

Bei einem elektrischen Kinderkran über­nehmen kraft­volle Motoren die Arbeit. Sie werden fern­ge­steuert. Ent­weder kabel­ge­bun­den oder mit Funk­fern­be­die­nung. Eine Aus­nahme bildet der Play­mobil Spiel­kran mit IR-Fern­steuerung. Dank Infra­rot funk­tio­niert die Signa­lüber­tra­gung zwar auch weiter­hin kabel­los, aber ohne Funk­strahlung. Ein Punkt der manchen Eltern sehr wichtig ist. Nach­teil des Infra­rot­con­trollers ist je­doch, dass dieser eine Sicht­ver­bin­dung zum Empfänger am Kran erfordert.

Ein motorisierter Turmdrehkran mit Fern­be­dienung bedarf natür­lich Strom. Statt eines für Kinder­spiel­zeuge eher unüb­lichen Netz­teils, werden die meisten Modelle mit handels­üblichen Batterien be­trieben. Bei einer Funk­fern­steuerung werden solche sowohl für den Kran, wie auch die Fern­be­dienung benötigt.
Der ferngesteuerte Kinderbaukran von deAO liefert einen Akku mit. Dieser lässt sich bequem über USB auf­laden. Leider je­doch werden für die Fern­steuerung auch weiter­hin noch zu­sätz­liche Batterien benötigt.

Kranfunktionen

Unabhängig von der Bedienart, sollte ein guter Kinder­kran ver­schie­dene Funk­tio­nen unter­stützen. Zu­nächst wäre da der Turm mit Aus­leger. Wie bei seinem großen Vor­bild, sollte er sich um die eigene Achse schwen­ken lassen. Der Jamara Lieb­herr Turm­dreh­kran erlaubt dies ohne Be­gren­zung. Beim Dickie Toys Mega Crane ist die Drehung da­gegen auf 350 Grad be­schränkt.
Mit der Laufkatze wird der Arbeits­bereich auf nahezu den voll­stän­di­gen Radius aus­ge­dehnt. Sie erlaubt es auch näher­stehende Gegen­stände zu erreichen, ohne den Spiel­zeug­kran dafür ver­schie­ben zu müssen.
Die Wesentliche Aufgabe eines Krans ist es, Bau­stoffe und andere Dinge zu heben. Idealer­weise ist die Seil­winde dazu so kons­tru­iert, dass sie nicht fest­ge­hal­ten werden muss, wenn in der Luft am Haken etwas hänget.

Sonderfunktionen, wie ein Kinderkran mit Licht oder Geräusche, sind zwar eben­so er­hält­lich, werden von vielen Kindern aber gar nicht mal ge­fordert. Ihnen kommt es in aller Regel mehr auf die Grund­funk­tionen ihres Kran­spiel­zeugs an.

Kinderkran aus Holz oder Plastik

Wie viele andere Spielzeuge, werden auch Kinder­kräne aus ver­schie­de­nen Materialien an­ge­bo­ten. Im groben und ganzen domi­nieren je­doch Holz und Plastik den Markt. Beide bringen ihre Vor- und Nach­teile mit sich.

Die meist günstigere Variante sind Plastik­kräne, wie auch unser Spar­tipp von Dickie Toys mit Kabel­fern­be­dienung. Ihre Pro­duk­tion ist ein­facher und erlaub sehr original­ge­treue Nach­bil­dungen ihrer Vor­bilder. wie Lieb­herr-Kräne. Darüber hinaus ist Plastik etwas un­em­pfind­licher und lässt sich ein­facher reinigen, als wie nicht­lackierte Hölzer.
Bei rauem Umgang mit einem Kunststoffkran können einzelne Ver­bin­dun­gen und Streben jedoch schnell mal brechen. Eine Repa­ra­tur mit Sekunden­kleber ist oft­mals zwar mög­lich, aber dennoch ärger­lich. Darum empfiehlt es sich, schon beim Kauf auf hoch­werti­gere Kunst­stoffe zu achten, wie sie bei­spiels­weise Play­mobil bei bei seinem Bau­kran verwendet.

Dank bunten Lackierungen zwar ebenso farben­froh, aber weniger bis ins kleinste Detail original­ge­treu sind Holz­spiel­kräne. Von ihnen geht statt­dessen ein eigener Flair aus. Holz­spielzeuge sind schließ­lich nach wie vor noch etwas ganz be­son­deres. Und das ob­wohl sie häufig frei von je­glicher Elek­tronik sind.
Alle Holzkräne in unserer Vergleichs­tabelle werden per Hand und ohne Fern­steuerung bedient. Ein schönes Bei­spiel dafür ist der Hape Spiel­kran aus Holz.
Bei einem lackierten Holzbaukran sollten Eltern darauf achten, dass der Her­steller auf Schad­stoffe ge­teste­ten Spiel­zeug­lack ver­wendet. Der Umwelt zu Liebe außer­dem noch auf zu 100% FSC-zerti­fi­zier­ten Hölzern.

Eher selten im Test sind Spielzeugkräne aus Metall. Und auch in unserer Über­sicht trifft diese Eigen­schaft nur auf den SIKU Metall­turm­dreh­kran zu. Er ist weitest­gehend aus Metall ge­fertigt, ent­hält der Fair­ness halber gesagt aber ebenso auch einen Kunststoff­anteil.

Größe

Ob ein großer Spielzeug-Turmdrehkran oder doch besser ein kleiner, hängt zu­nächst von den Platz­ver­hält­nissen im Spiel­zimmer ab. Auch nach oben hin, will das Bau­stellen­spiel­zeug irgend­wann auch wieder auf dem Wand­regal ver­staut werden. Für kleinere Kinder­zimmer eignet sich daher mög­licher­weise ein Mini­kran eher, als die XXL-Ausführung.

Zudem gilt auch die Kindesgröße zu beachten. Ein über 1,2 Meter großer deAO-Kran ist für ein zwei­jähriges Kind mög­licher­weise viel zu hoch, um den Aus­leger ohne Tritt zu erreichen. Nicht ohne Grund empfiehlt der Her­steller darum auch selbst ein Mindest­alter von sechs Jahren.
Mit 42 Zentimetern ist da die Turm­spitze des BINO Holz­spiel­zeug­krans deut­lich ein­facher für jüngere Klein­kinder er­reich­bar, wenn­gleich es die offizielle Alters­empfehlung (gem. Hersteller-Test) auch weiter­hin noch zu beachten gilt

Zubehör

Neben dem eigentlichen Spielkran Test, ist auch auf dessen Zube­hör zu achten. Manche Her­steller liefern ein großes Zube­hör­paket direkt mit, während andere es nur optio­nal an­bie­ten. Dazu zählen neben ver­schie­denen Hebe­werk­zeugen, auch weitere Bau­fahr­zeuge oder Bauarbeiter­figuren.

So gehört zum Lieferumfang des small Foot Holz­krans, eine am Haken häng­bare Palette, Lasten zum heben, ein LKW zum beladen, mehrere Absperrungen und zwei Bau­arbeiter, davon einer mit Schub­karre so­wie der andere als Kranführer.

Auch Playmobil liefert verschiedenes Zubehör mit. Der größte Vorteil ist jedoch die Kompa­ti­bi­li­tät zur rest­lichen Play­mobil-Welt, die weit über die City Action Reihe hinausgeht.

Sicherheit

Wie bei jedem Kinderspielzeug, steht auch beim RC-Kran die Sicher­heit vor allen anderen Test­kriterien. Leider jedoch ist genau dieser Punkt für die meisten Eltern nicht selbst prüfbar. Ein Sicher­heits­test­labor hat schließ­lich wohl kaum jemand so ein­fach so in der Garage stehen.

Grundsätzlich haben sich die Hersteller an alle gel­ten­den Sicher­heits­normen zu halten. Dafür bürgen sie mit dem CE-Zeichen. Dieses ist je­doch nicht mit einem Prüf­zeichen zu ver­wechseln. Ein solches wäre das GS-Zeichen, welches für geprüfte Sicher­heit steht. Es wird u. a. vom TÜV-Süd vergeben.
Maßgeblich bei einem TÜV-geprüften Spielkran ist die DIN-Norm EN71. Sie ist im Volks­mund auch als Spiel­zeug­norm bekannt.

Aufgrund von immer weiter fallenden Spiel­zeug­preisen, sparen sich viele Her­steller aber die EN71-Prüfung durch ein exter­nes Test­labor. Dies unge­achtet dessen, dass sie den Anfor­derungen mög­licher­weise in allen Punkten ent­sprechen würden. Häufig ist es schlicht­weg eine reine Kosten­frage, denn der gesetz­lich nicht vor­ge­schrie­bene Sicher­heits­check durch Dritte, bedeu­tet nun mal eben Mehr­kosten für den Spielwaren­hersteller.

Fällt die Wahl dennoch auf einen Spielkran ohne GS- oder sonstigem Sicher­heits­siegel, so bleibt Eltern in der Regel nichts anderes übrig, als auf ihr Bauch­ge­fühl zu hören. Einige grobe Sicher­heits­mängel sind meist schon auf dem ersten Blick sicht­bar. So zum Bei­spiel scharfe Kanten oder ein Holz­kran mit abstehenden Holz­splittern. Bei einem Kran für Kinder unter drei Jahren darf dieser auch keine leicht ver­schluck­baren Klein­teile enthalten.
Schadstoffe lassen sich mit dem bloßen Auge nicht sehen. Ein erster Indiz kann jedoch ein über­mäßig starker Plastik­ge­ruch sein. Umso heimtückischer können da­ge­gen Spiel­zeug­kräne aus Holz sein. Im Glauben den Nach­wuchs mit dem Natur­material etwas Gutes zu tun, sind gerade Holz­spiel­zeuge häufig schad­stoff­belastet. Dies geht zu­min­dest aus einem stich­proben­artigen Spiel­zeug­test der Stif­tung Waren­test hervor. Proble­ma­tisch ist dabei aber weni­ger das Holz sel­bst, sondern viel­mehr ggf. ein­ge­setz­te Flamm­schutz­mittel oder auch der Holzlack.

Spielzeughersteller mit Baukränen im Programm

Bei der Suche nach einem Spielzeug­hersteller mit Baukran für Kinder im Pro­gramm, stoßen Eltern in der Regel auf die Marken Dickie, Hape und SIKU. Alle­samt sind bekannt für ihre Spiel­zeuge. Doch ein genauerer Blick lässt noch viele weitere Kinder­kran­her­steller hervor­scheinen:

  1. Androni
  2. Besttoy
  3. BINO
  4. Carson
  5. deAO
  6. Dickie Toys
  7. Dilwe
  8. efaso
  9. Eichhorn
  10. Fagus
  11. Gearbox
  12. Hape
  13. Heico
  14. Howa
  15. Jamara
  16. Jouéco
  17. Orkan
  18. Playmobil
  19. Siku
  20. Silverlit
  21. small foot
  22. Vilac
  23. VTech

Oftmals mag die erste Wahl auf einen bewährten Marken­her­steller fallen. Sofern dieser alle Test­kriterien erfüllt und auch quali­ta­tiv den eigenen Anfor­derun­gen ent­spricht, dürfte in der Regel auch nichts gegen den Kauf sprechen.

Für einen fairen Spielzeugkran-Vergleich, empfiehlt es sich je­doch, ohne Vor­behalt auch die NoName-Kräne mit ein­zu­be­ziehen. Hinter ihnen ver­steckt sich nur allzu gern mal ein hoch­wertiges Spiel­zeug zum kleinen Preis, bei dem Eltern schlicht­weg nicht extra für den Namen bezahlen. Und mal ganz ehrlich, ein Marken­name allein, macht auch noch lange nicht gleich auto­ma­tisch einen Test­sieger im fern­ge­steuer­ten Kinder­kran-Test aus. Da sind wesent­lich andere Test­kriterien mehr entscheidend.

Kinderkran kaufen

Ferngesteuerte Turmkräne für Kinder bietet nahezu jedes gutsortierte Spiel­waren­geschäft an. Große Filialen, wie Toy‘R‘Us bzw. Smyths Toys, sogar meist ver­schie­dene Modelle, unter­schied­licher Preis­klassen. Doch selbst in den Spiel­zeug­abteilungen der Super­märkte mit Voll­sorti­ment (z. B. Kauf­land oder real) oder die der Ross­mann Drogerie können Eltern durch­aus fündig werden. Hin und wieder bieten sogar die Discoun­ter Aldi und Lidl Kräne und weiteres Kons­truk­tions­spiel­zeug für Kinder an.

Wer sich die Fahrt zum nächstgelegenen Spiel­zeug­händler sparen möchte, kann einen großen Spiel­zeug­kran eben­so gut bei Ama­zon oder in Online­shops kaufen. Dies spart nicht nur Zeit und vor allem zur Weih­nachts­zeit viel Stress, son­dern gerne auch den ein oder anderen Euro. Außer­dem ist die Aus­wahl über das Inter­net deutlich größer.

Spielkran gebraucht kaufen

Besonders gute Spielzeugkräne aus Holz halten bei sorg­samen Umgang ein Leben lang. Damit länger, als dass der Nach­wuchs in der Regel über­haupt noch mit spielt. Statt das Bau­stellen­spiel­zeug nun im Kinder­zimmer ver­stauben zu lassen, setzen viele Eltern es bei eBay bzw. eBay-Klein­an­zeigen (oder anderen Gebraucht­märkten) zum kleinen Preis ein. Haupt­sache weg, so der häufige Gedanke.

Sofern ein Gebrauchtkauf in Frage kommt, gelten die gleichen Test­kriterien, wie bei einem Neu­kauf. Hinzu kommt je­doch der gebrauchte Zustand. Von diesem sollten sich Eltern stets vor­ab einen Ein­druck machen Ent­weder vor dem Kauf bei Ab­holung, oder im Falle von Versand mit vielen Detailfotos.

Bei einem elektrischen Kinderkran mit Fern­be­dienung ist sich dessen Funktio­na­li­tät zu­zu­sichern. Bei Aus­reden, grade keine Batterien zur Hand zu haben, können Eltern durch­aus miss­trauisch sein und auf ihr Bauch­gefühl vertrauen.
Doch nicht nur ein ferngesteuerter Plastikkran, son­dern ebenso solche aus Holz mit Kurbel, sind vor dem Kauf genaues­tens zu prüfen. Ins­be­son­dere aber, was mögliche Beschädi­gun­gen mit her­vor­stehen­den Holz­splittern oder scharfe Kanten betrifft.

Zu penibel dürfen Eltern bei einem gebrauchten Kinder­turm­dreh­kran aber dennoch nicht sein. Ein Spiel­zeug ist immer­hin zum aktiven mit spielen da. Kleinere Kratzer wären selbst bei einem Neu­kauf schon nach kürzester Zeit so gut wie vorprogrammiert.

Spielzeug Kran selber bauen

Der Selbstbau eines Krans zum spielen ist gar nicht mal so schwer. Eine große Kiste mit Lego­steinen genügt in aller Regel, um auch ohne Bau­plan einen Lego-Kran selbst zu bauen. Sicher­lich sogar einen größeren, als wie er im LEGO City Feuer­wehr in der Stadt Set (60216) ent­halten ist.

Mit einem 3D-Drucker lässt sich ein stabiler Plastik­kran sogar selbst drucken. Ent­sprechende 3D-Druck­dateien geben 3D-Druck-Communitys, wie Thingiverse, zu genüge her.

Wer lieber einen Spielkran aus Holz bauen möchte, wird hier fündig. Eine Billig­variante eines Holz­krans, wie der Heim­werker Arnoldi selbst von seinem Projekt spricht. Er bezieht sich dabei jedoch auf die geringen Kosten von gut zwei Euro, die er für den DIV-Holz­kran hat auf­bringen müssen. Viele Materialien sind Rest­stücke gewesen.
Natürlich setzt ein solches Holzprojekt nicht nur den Natur­werk­stoff selbst voraus, son­dern ebenso die geeigneten Maschinen. Es lohnt sich also nur, wenn diese bereits vor­handen sind und deren sach­ge­mäßer Um­gang auch geübt ist.

Spielzeugkran Testberichte von Stiftung Warentest & Ökotest

Obwohl wir davon abraten, sich rein anhand fremder Test­ur­teile zu ent­schei­den, oder gar auf einen einzel­nen Spiel­zeug­kran Test­sieger zu beschrän­ken, ist es dennoch nicht ver­kehrt, Test­berichte bei der Recherche mit ein­zu­be­ziehen. So zum Bei­spiel denen der Stif­tung Waren­test oder vom Öko-Test Verlag.
Das Augenmerk sollte dabei aber insbesondere auf die­je­ni­gen Modelle gerichtet werden, von denen aus­nahms­los abge­raten wird. Häufig sind diese näm­lich, auf­grund von Sicher­heits­bedenken oder gar Schad­stoffen, im Test­labor durch­ge­fallen. Zwei äußerst wichtige Test­kriterien, die Eltern zuhause kaum selbst beurteilen können.

Ein Kinderkran Test der Stiftung Warentest dürfte die meisten Eltern interes­sieren. Mit Blick in das Test­archiv, haben wir jedoch keinen solchen finden können. Dies obwohl sich die Berliner Waren­tester in der Ver­gangen­heit schon mit so man­chem Kinder­spiel­zeug befasst haben.
Und so warnte man 2010, generell vor Schad­stoffen, nicht nur in Plastik- sondern ebenso Holz­spiel­zeugen. Ein Punkt, der also durch­aus auch Holz­kräne betreffen könnte.

Nicht anders sieht es da mit einem Spiel­kran Test­bericht von Öko-Test aus. Auch der Frank­furter Verlag hat in der Ver­gangen­heit mehr­fach, ver­schie­dene Spiel­zeuge getestet. Leider jedoch findet sich im Test­archiv aber noch kein Labor­test, der sich sich speziell mit Kran­spiel­zeugen für Kinder auseinandersetzt.

So haben wir im Kinderbaukran Vergleichstest 2019 gewertet:

Der große Kinderbaukran Vergleichstest 2019 beruht auf einen ausführlichen Vergleich verschiedener Bestseller, anhand ihrer Produkteigenschaften gem. Herstellerangaben. Er umfasst die folgenden zehn manuellen sowie auch ferngesteuerten Spielkräne für Kinder:

  1. Playmobil Baukran mit IR-Fernsteuerung (5466)
  2. Jamara Turmdrehkran Liebherr mit 2,4 GHz Funkfernsteuerung (405109)
  3. deAO ferngesteuerter Spielkran
  4. Hape großer Holzbaukran (E3011)
  5. Dickie Toys Mega Crane mit Kabelfernbedienung (203462412)
  6. Siku Metall-Turmdrehkran (1899)
  7. Dickie Toys Giant Crane mit Kabelfernsteuerung (203462411)
  8. Eichhorn Holzkran Konstruktionsset (100039047)
  9. small foot Kinderkran aus Holz (12007)
  10. BINO Holz Spielzeugkran (84087)

Die notenlose Vergleichstabelle dient dabei der Orientierung. Genannte Empfehlungen beruhen auf eine persönliche Meinung, die wir uns aufgrund der reinen Onlinerecherche gebildet haben. Im Bedarfsfallen würden wir zu dem jeweilig empfohlenen Modell greifen.

Grundsätzlich raten wir Eltern sowieso dazu, verschiedene Spielkräne selbst miteinander zu vergleichen und im Rahmen des Möglichen, sogar vor Ort im Spielwarengeschäft zu testen. Zwecks Testbericht verweisen wir ausdrücklich auf die einschlägigen Testmagazine, wie von der Stiftung Warentest oder aus dem Öko-Test Verlag. Außerdem bietet sich ein Blick in die Bestsellerliste von Amazon an, welche die Top 100 Konstruktionsspielzeuge für Kinder enthält und damit auch die beliebtesten Spielzeugkräne mit Kabelfernbedienung oder anderen Variationen.

Teile diesen Vergleich mit deinen Freunden

Wenn dir der Vergleich Spielzeugkran Test Testsieger 2019 – Die besten ferngesteuerten Kinderkräne im Vergleich“ gefällt, dann teile ihn mit deinen Freunden in den einschlägigen sozialen Netzwerken.

Spielzeugkräne
Top-Empfehlung: Playmobil Baukran mit IR-Fernsteuerung (5466)