Babybadewanne Test Testsieger 2020 – Die besten Badewannen für Babys im Vergleich

Babys sollten etwa ein bis zwei mal wöchentlich[1] gebadet werden. Dazu bieten sich verschiedene Bademöglichkeiten an. So auch eine gute Babywanne. In ihr findet sich genügend Platz, um den Nachwuchs gründlich zu waschen. Darüber hinaus lädt der Babybadewannen-Testsieger eines Vergleichstests aber auch zum feuchtfröhlichen planschen ein. Der Badespaß sollte schließlich dabei keineswegs vergessen werden.

Dieser Kaufratgeber soll dabei helfen, das beste Modell im persönlichen Babybadewannen Test 2020 zu finden. Um die Wahl ein wenig zu erleichtern, stellen wir außerdem verschiedene Badewannen für Babys einem ausführlichen Vergleich gegenüber. Dazu benennen wir auch unsere unverbindliche Babywannen Empfehlung, wie auch Preis-Leistungs-Sieger, sowie für Sparfüchse einen günstigen Spartipp. Ebenso werfen wir einen Blick zu den Testberichten von Stiftung Warentest und Ökotest.

Babybadewannen Vergleich

Top-EmpfehlungPreis/LeistungSpar-Tipp
Rotho Babydesign Top Xtra BadewanneLUPPEE Ergonomische BabywanneOKT Kids Babybadewanne XXL HippoKeeeper Maria Disney Minnie Mouse BabywanneKeeeper Baby-Babywanne Winnie PoohKeeeper Baby Badewanne XXL HippoRotho Babydesign Top BabybadewanneRotho Babydesign BB BadewannePrima Baby Babybadewanne XXLGeuther Kinderbadewanne 5810
MaterialKunststoff(BPA-frei)Kunststoff(BPA-frei)Polypropylen(BPA-frei)Polypropylen(BPA-frei)Polypropylen(BPA-frei)Polypropylen(BPA-frei)Kunststoff(BPA-frei)Kunststoff(BPA-frei)Polypropylen(BPA-frei)Kunststoff
Länge105 cm100 cm100 cm84 cm84 cm100 cm76 cm80 cm100 cm80 cm
verschiedene Farben/Motive
Ablage(für Seife)(für Seife)(für Seife)(für Seife)(für Seife)(für Seife)
Haltegriffe
mit Stöpsel
Vorteile
  • gute Verarbeitung
  • großzügiges Platzangebot
  • optimal als Baby Badewanne für Zwillinge geeignet
  • mit Antirutschmatten am Wannenboden
  • optionaler Wannenfunktionsständer erhältlich
  • hohe Standfestigkeit
  • ergonomisch geformt
  • made in Germany
  • gute Verarbeitung
  • süßes Hund & Katze Dekor
  • in der EU hergestellt
  • leicht zu reinigende Oberfläche
  • kom­pa­ti­bel zum höhen­ver­stell­ba­ren LUPPEE-Baby­ba­de­wannen­ständer
  • hervorragendes Preis-Leistung-Verhältnis
  • gute Verarbeitung
  • niedliches Nilpferd-Dekor
  • optional erhältlicher Badewannenständer
  • gute Verarbeitung
  • niedliches Disney Minnie Mouse Dekor
  • passender Badewannenständer von keeeper optional erhältlich
  • gute Verarbeitung
  • niedliches Disney Winnie Puuh Desihn
  • Badewannenständer optional erhältlich
  • gute Verarbeitung
  • niedliches Hippi-Dekor
  • Badewannenständer optinal erhältlich
  • gute Verarbeitung
  • mit Anti-Rutsch-Polster am Wannenboden
  • ergonomisch geformt
  • Armauflage
  • gute Verarbeitung
  • integrierte Sitzmulde
  • made in Germany
  • klappbarer Badewannenständer optional erhältlich
  • gute Verarbeitung
  • optionaler Badewannenständer erhältlich
  • gute Verarbeitung
  • passend für viele Bade-Wickel-Kombinationen
Nachteile
  • hoher Preis
  • Ablage sehr klein
  • keine Ablage
  • sehr kleine Ablage
  • sehr kleine Ablage
  • sehr kleine Ablage
  • sehr kleine Ablage
  • kein Ablauf
  • keine Ablage
  • etwas klein
  • sehr einfaches Design
  • sehr kleine Ablage
  • kein Ablaufstöpsel
  • sehr einfaches Design
zum Produkt
erhältlich bei:
  1. Rotho Babydesign Top Xtra BadewanneTop-EmpfehlungVorteile: gute Verarbeitung, großzügiges Platzangebot, optimal als Baby Badewanne für Zwillinge geeignet, mit Antirutschmatten am Wannenboden, optionaler Wannenfunktionsständer erhältlich, hohe Standfestigkeit, ergonomisch geformt, made in GermanyNachteile: hoher Preis, Ablage sehr klein
  2. LUPPEE Ergonomische BabywanneVorteile: gute Verarbeitung, süßes Hund & Katze Dekor, in der EU hergestellt, leicht zu reinigende Oberfläche, kom­pa­ti­bel zum höhen­ver­stell­ba­ren LUPPEE-Baby­ba­de­wannen­ständerNachteile: keine Ablage
  3. OKT Kids Babybadewanne XXL HippoPreis-Leistungs-EmpfehlungVorteile: hervorragendes Preis-Leistung-Verhältnis, gute Verarbeitung, niedliches Nilpferd-Dekor, optional erhältlicher BadewannenständerNachteile: sehr kleine Ablage
  4. Keeeper Maria Disney Minnie Mouse BabywanneVorteile: gute Verarbeitung, niedliches Disney Minnie Mouse Dekor, passender Badewannenständer von keeeper optional erhältlichNachteile: sehr kleine Ablage
  5. Keeeper Baby-Babywanne Winnie PoohVorteile: gute Verarbeitung, niedliches Disney Winnie Puuh Desihn, Badewannenständer optional erhältlichNachteile: sehr kleine Ablage
  6. Keeeper Baby Badewanne XXL HippoVorteile: gute Verarbeitung, niedliches Hippi-Dekor, Badewannenständer optinal erhältlichNachteile: sehr kleine Ablage, kein Ablauf
  7. Rotho Babydesign Top BabybadewanneVorteile: gute Verarbeitung, mit Anti-Rutsch-Polster am Wannenboden, ergonomisch geformt, ArmauflageNachteile: keine Ablage, etwas klein
  8. Rotho Babydesign BB BadewanneSpar-TippVorteile: gute Verarbeitung, integrierte Sitzmulde, made in Germany, klappbarer Badewannenständer optional erhältlichNachteile: sehr einfaches Design
  9. Prima Baby Babybadewanne XXLVorteile: gute Verarbeitung, optionaler Badewannenständer erhältlichNachteile: sehr kleine Ablage, kein Ablaufstöpsel
  10. Geuther Kinderbadewanne 5810Vorteile: gute Verarbeitung, passend für viele Bade-Wickel-KombinationenNachteile: sehr einfaches Design
Babybadewanne
Kind badet in Babybadewanne

Babybadewanne

Eine Babybadewanne ist eine kleine Badewanne aus Kunststoff, in der – wie ihr Name schon verrät – Babys gebadet werden können. Ihre Größe ist dabei angepasst auf den kleinen Kinderkörper. Gute Modelle sind dazu auch ergonomisch geformt. Außerdem sind sie gespickt mit verschiedener Sicher­heits­aus­stattung, wie einem rutschfesten Wannenboden, standfesten Füßen und abgerundeten Kanten.
Weiterhin werden Neugeborenenbadewannen in verschiedenen Farben und mit verschiedenen, niedlichen Designs angeboten. Dadurch macht das Baden gerne doppelt Spaß.

Ist eine Babybadewanne sinnvoll?

Babys müssen hin und wieder gewaschen werden, daran führt kein Weg vorbei. Natürlich reicht fürs Grobe eine Katzenwäsche mit nassem Waschlappen. Gründlicher aber ist es, den Nachwuchs zu baden. Neben verschiedener Alternativen, bietet sich dazu eine Babybadewanne an. Unabhängig eines Testsiegers, lieht ihr Pro und Kontra dabei ganz klar auf der Hand:

Vorteile:

  • großzügiges Platzangebot zum waschen
  • stabiler Stand auf dem Boden oder mit Badewannengestell
  • im Sommer auch als Babyplanschbecken für den Balkon zweckentfremdbar
  • viel Bewegungsfreiraum zum planschen
  • meist ergonomisch geformt
  • lässt sich lange Zeit nutzen

Nachteile:

  • Anschaffungskosten
  • Platzbedarf
  • entbindet Eltern nicht von ihrer Aufsichtspflicht beim Baden
  • mit Wasser gefüllt schwer zu transportieren

Alternative Bademöglichkeiten für Neugeborene & Babys

Der Markt bietet nicht nur Babybadewannen für die Neugeborenenpflege, sondern auch verschiedene andere Alternativen. So waschen viele Eltern ihr Neugeborenes ganz einfach im Waschbecken. Zum Schutz wird lediglich ein weiches Handtuch auf den Beckenboden gelegt. Dieses verhindert harte Stöße oder auch Verletzungen am Waschbeckenstöpsel.

Ebenso ist es möglich, dass Mama oder Papa mit dem Nachwuchs in die normale Badewanne steigen. Dabei sollten sich Eltern ihrer Verantwortung stets bewusst sein und das Baby gut festhalten.

Eine vergleichsweise bessere Babybadenwannen-Alternative ist da ein Baby-Badewannensitz. Er erlaubt es das Baby in der großen Badewanne zu baden. Dabei wird zwischen zwei Altersgruppen entschieden: Badewannensitze mit Liegefunktion für Säuglinge und solche zum sitzen für bereits ältere Babys.

Für Neugeborene ist außerdem auch ein Badeeimer zu empfehlen. Jedoch sollte dabei berücksichtig werden, dass sich diese nur einen relativ kurzen Zeitraum nutzen lassen, der keinesfalls vergleichbar mit der Nutzungsdauer einer großen Babybadewanne ist.

Vor einem gewöhnlichen Putzeimer als Badeeimer-Ersatz wird dagegen ebenso abgeraten, wie von einem Wäschekorb statt Babybadewanne. Derartige Haushaltsgegenstände sind schlichtweg nicht dafür vorgesehen und können durchaus eine Verletzungsgefahr mit sich bringen. Außerdem ist davon auszugehen, dass deren Kunststoffe nicht zwingend schadstofffrei sind.

Video-Anleitung zum Baby baden in der Babybadewanne

Folgendes Video von Bübchen (Nestle) zeigt, wie Babys in der Babybadewanne richtig gebadet bzw. gewaschen und anschließend gut abgetrocknet werden:

Baby baden Tutorial

Wichtige Kaufkriterien für einen Babybadewannen Testsieger

Sicherlich kann beim Babybadewannenkauf weniger falsch gemacht werden, als wie bei anderen Babyprodukten. Doch ganz blind sollten Eltern trotzdem nicht zum erstbesten Wannenmodell greifen! Stattdessen sollte sich ein wenig Zeit für einen Babywannen Vergleich genommen werden. Dabei gibt es einige wichtige Kaufkriterien zu beachten, um den persönlichen Babybadewannen Testsieger zu finden.

Badewannentyp

Bei Babybadewannen wird grundsätzlich zwischen zwei unterschiedlichen Typen differenziert: Die klassische Babywanne aus Plastik, sowie einem aufblasbaren Modell. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

Ganz klarer Vorteil einer Babybadewanne aus Hartplastik ist ihre Formstabilität. Dies sowohl beim Baden, wie auch dem Tragen um sie beispielsweise nach Gebrauch zu entlernen. Ebenso spricht aber auch die schnelle Einsatzbereitschaft für eine Kunststoffbadewanne, denn sie kann direkt befüllt werden.

Letzteres ist der größte Nachteil einer aufblasbaren Babybadewanne. Sie muss vor Gebrauch schließlich erst aufgepustet werden. Vergleichbar mit einem Kinderplanschbecken, ist die Ummantlung anfällig für kleine Löcher. Es ist also nicht auszuschließen, dass weitere Zeit zum Flicken verloren geht, ehe das Baby gebadet werden kann.
Aber auch beim Entleeren erweist sich eine Badewanne zum aufpusten eher unpraktisch. Gefüllt mag sie zwar recht sicher stehen, hochheben ist aber eher eine eher wackelige Angelegenheit. Außerdem drohen die Nähte durch das Wassergewicht zu reißen.

Doch auch wenn vieles für eine Hartplastik-Babybadewanne sprechen mag, darf natürlich das Pro eines aufblasbaren Modelltyps nicht außer Acht gelassen werden! Neben einer weichen Rundum-Polsterung, ist sie schließlich sehr kompakt zu transportieren und eignet sich daher besonders für unterwegs oder mangelnden Platzverhältnissen Zuhause.

Größe der Babybadewanne

Die Wannengröße sollte keinen wesentlichen Einfluss auf das Ergebnis eines Babybadewannen Tests haben. Sie richtet sich vielmehr nach dem Alter des Kindes und seine Körpergröße. Für Neugeborene und Babys bis etwa acht Monate genügt eine ca. 80 Zentimeter lange Badewanne. Ist der Nachwuchs älter, sollte zu einem größeren Modell gegriffen werden. Einige Hersteller bieten dazu XXL-Babybadewannen mit 120 cm Länge an.

Alternativ ist bei älteren Kindern aber auch schon über einen Baby-Badesitz nachzudenken. Ein solcher ermöglicht das sichere Baden in der großen Badewanne. Entsprechende Sitzmodelle gibt es alternativ aber auch schon für Säuglinge ab der Geburt.

Farbe & Design

Auch die Optik sollte eher ein persönliches Testkriterium im Babywannen Test sein. Geschmäcker sind schließlich verschieden und lassen keine pauschale Testwertung zu.

Grundvoraussetzung aber ist es, dass das jeweilige Badewannenmodell überhaupt in verschiedenen Farben angeboten wird. Graue, blaue und rosa Babybadewannen bieten dabei die meisten Hersteller an. Aber auch grün, rot und lila sind gängige Farbvarianten.

Über die Farbe hinaus, zieren gerne auch verschiedene Motive die Plastikwannen. Tiere wie Fische, Nilpferde, Elefanten und Enten sind dabei der Klassiker. Doch auch Lizenzware, wie Mickey Maus und Winnie Pooh Babybadewannen, gewinnen immer mehr an Beliebtheit.

Ausstattung der Babywanne

Zugegeben, eine Babywanne glänzt kaum mit einer großen Ausstattung. Viel mehr sind es die Kleinigkeiten, die einen Testsieger im Vergleichstest ausmachen. So werden einige Babybadewannen mit Stöpsel geliefert. Ein solcher Verschluss erleichtert das Entleeren der mit Wasser gefüllten Wanne immens. Vor allem dann, wenn die Badewanne fürs Baby zum Baden sowieso in die große gestellt wird.
Aber auch bei einer Babybadewanne mit Gestell für den Wannenrand kann der Ablauf einfach geöffnet werden und das Badewasser fließt nahezu auf direktem Weg in den Abfluss. Dies ist auch der typische Weg beim Entleeren einer Babybadewanne mit Wickeltisch, wie sie als 2-in-1-Lösung für das Badezimmer angeboten werden.
Verfügt die Wanne stattdessen über keinen Stöpsel, muss das Badewasser über den Wannenrand in den Abfluss gekippt werden. Dies erfordert nicht nur einen erhöhten Kraftaufwand, sondern auch etwas Vorsicht, um das Badezimmer nicht unter Wasser zu setzen.

Hilfreich ist es aber auch, wenn die Babywanne über eine kleine Ablage verfügt, auf der sich ein Waschlappen oder Schwamm niederlegen lassen. Häufig wird diese Ablagefläche aber auch zum ablegen von Badewannenspielzeug genutzt.

Einige Baby Badewannen verfügen außerdem über eine eingebaute Wärmeanzeige. Ein solcher Wärmeindikator signalisiert die optimale Badewassertemperatur. Der Vorteil gegenüber einem separaten Badethermometer ist die konstante Temperaturüberwachung. Die Wassertemperatur nimmt schließlich nach und nach während des Badens ab.

Sicherheit

Wie bei allen Babyprodukten, spielt natürlich auch bei einem Babybadewannen Test die Sicherheit eine große Rolle. Eltern sollten beim Kauf auf bekannte Testsiegel unabhängiger Testinstitute achten. Als Beispiel ist das GS-Zeichen für die geprüfte Sicherheit vom TÜV zu benennen.

Das Fehlen eines solchen Sicherheitszertifikats ist jedoch kein Indiz dafür, dass es sich um ein unsicheres Produkt handelt. Oftmals ist den Herstellern, die Prüfung und Zertifizierung einfach zu kostspielig, als dass sie im Verhältnis zur Gewinnmarge stehen.

In dem Fall sollten Eltern vor dem Babybadewannen-Kauf einfach genauer hinschauen: So dürfen keine spitzen Ecken oder scharfen Kanten vorhanden sein. Dies gilt nicht nur im inneren Badebereich, sondern auch außen unter dem Badewannenrand.

Riecht die Baby Badewanne nach dem auspacken streng chemisch, kann dies ein Indiz für Schadstoffe sein. Fairerweise ist der Wanne aber ein paar Tage an der frischen Luft zu geben, denn möglicherweise wurden die Gerüche nur der Umverpackung angenommen.
Gewissheit über eine Schafstoffbelastung kann letztendlich aber nur eine umfangreiche Laboruntersuchung geben.

Hersteller von Badewannen für Babys

Sah es vor einigen Jahren noch anders aus, werden spezielle Badewannen für Babys heute von vielen verschiedenen Herstellern angeboten. Darunter sowohl bekannte Markenhersteller wie Rotho Babydesign, Geuther und OKT Kids, wie auch eher unbekannte NoName-Produzenten.

Folgende nach Namen sortierte Liste gibt eine grobe Übersicht gängiger Babybadewannen-Hersteller:

  1. Anokay
  2. bébé-jou
  3. Bieco
  4. Chicco
  5. Childwood
  6. dBb Remond
  7. Disney
  8. Dr. Schandelmeier
  9. First Steps
  10. FoppaPedretti
  11. Geuther
  12. GoFuture
  13. Ikea
  14. IWILCS
  15. Haberkorn
  16. Hoppop
  17. keeeper
  18. Kerael
  19. Kiddywinks
  20. LUMA Babycare
  21. OK-Baby
  22. OKT Kids
  23. Owls
  24. Prima Baby
  25. Rotho Babydesign
  26. Signstek
  27. Skip Hop
  28. Star iBaby
  29. StillCool
  30. Stokke
  31. Strata
  32. Summer Infant
  33. Tega Baby
  34. Tippitoes
  35. Vital Innovations
  36. Wehncke

Auf welchen Hersteller die Wahl letztendlich fällt, bleibt Eltern natürlich selbst überlassen. Für einen Fairen Babybadewannen-Vergleich sollte jedoch allen Marken die gleiche Chance eingeräumt werden. Ein Testsieger ist schließlich an keinen bestimmten Markenhersteller gebunden, sondern kann durchaus auch ein NoName-Produkt sein.

Neugeborenen-Badewanne kaufen

Neugeborenen-Badewannen gibt es in nahezu jedem gutsortierten Babymarkt zu kaufen. Die Auswahl richtet sich meist nach der verfügbaren Verkaufsfläche. Der Vorteil eines Babyfachmarktes liegt ganz klar an der sehr guten Beratung durch das geschulte Fachpersonal. Eine derartige Fachberatung ist in den meisten Spielwarengeschäften oder Vollsortimentern in der Regel nicht zu erwarten.

Doch der Badewannenkauf im Babygeschäft ist nicht selten mit hohen Preisen verbunden. Eltern, die ihren persönlichen Babybadewannen-Testsieger bereits kennen, können stattdessen auch bequem online bestellen. Onlineshops wie Amazon bieten dazu eine sehr große Auswahl und viele Angebotspreise. Außerdem haben Käufer ein gesetzlich zugesichertes Rückgaberecht. Ein solches ist im Babyladen vor Ort eine freiwillige Leistung.

Gebrauchte Babybadewanne kaufen

Alternativ bietet es sich aber auch an, eine gebrauchte Babybadewanne zu kaufen. Erste Anlaufstelle dabei dürften eBay und eBay-Kleinanzeigen sein. Möglicherweise werden Eltern aber auch im kinderreichen Freundeskreis fündig und können sie dort für kleines Geld abkaufen oder ggf. auch ausleihen, wenn deren Familienplanung nur ruht und noch nicht gänzlich abgeschlossen ist.

Beim Gebrauchtkauf ist natürlich darauf zu achten, dass sich die Badewanne fürs Baby in einem guten Zustand befindet. Die Optik vermittelt dabei meist einen guten Eindruck über die Hygiene. Beschädigungen sollten nicht hingenommen werden. Sie stellen möglicherweise ein Verletzungsrisiko dar.

Vor der ersten Nutzung der gebrauchten Neugeborenen-Badewanne ist diese gründlich mit einem milden Reinigungsmittel zu reinigen. Sofern es die Pflegeanleitung erlaubt, sollte anschließend ein Desinfektionsmittel verwendet und mit klarem Wasser gut nachgespült werden.

Babybadewannen Test von Stiftung Warentest, Ökotest & Co.

Das Testergebnis eines ausführlichen Babybadewannen Tests der Stiftung Warentest dürfte die meisten Eltern interessieren. Dies liegt mitunter an der unabhängigen und meist äußerst umfangreichen Testdurchführung. Einen aktuellen Testbericht konnten wir im Testarchiv leider jedoch nicht ausfindig machen.
Lediglich in Ausgabe 11/2002 äußerte man sich Allgemein zum Thema Säuglingsbad und warnte davor, Babys nicht zu häufig zu baden. Ein bis zwei mal pro Woche genügen und geben der körpereigenen Schutzschicht ausreichend Zeit, sich zu regenerieren. Diese Aussage wiederholten die Berliner auch 2017 in einem neuen Artikel zu Babyhautpflege. Ergänzend zur Häufigkeit, sei außerdem auch klares Wasser beim Baden ausreichend. Auf Schaumbäder sollten frischgebackene Eltern zunächst verzichten. Babyöl öder Eincremen nach dem Bad seien aber in Ordnung. Getestet wurde bis dato aber auch weiterhin nicht.

Ähnlich verhält es sich bei Ökotest: Auch der Frankfurter Verlag hat bisher noch keinen umfangreichen Babybadewannen Testbericht veröffentlicht. Entsprechend kann auch kein Testsieger benannt werden. Stattdessen ging man nur nebenläufig in seinen Erstausstattungs-Ratgeber von Ende 2017 auf das Thema ein.

Es bleibt abzuwarten, ob sich die beiden großen Testmagazine in naher Zukunft vielleicht doch noch dafür entscheiden werden, auch Badewannen für Babys ins Testlabor zu schicken. Äußerst interessant wäre vor allem ein detailierter Labortest auf Schadstoffe.

So haben wir im Babybadewannen Vergleichstest 2020 getestet:

Der Babybadewannen Vergleichstest 2020 beruht auf einen ausführlichen Vergleich verschiedener Bestsellermodelle. Dabei wurde sich unter anderem an den Bestsellern und gängigen Empfehlungen orientiert. Im Detail sind dies folgende zehn Badewannen für Babys, die wir in der Vergleichstabelle gegenüberstellen:

  1. Rotho Babydesign Top Xtra Badewanne
  2. LUPPEE Ergonomische Babywanne
  3. OKT Kids Babybadewanne XXL Hippo
  4. Keeeper Maria Disney Minnie Mouse Babywanne
  5. Keeeper Baby-Babywanne Winnie Pooh
  6. Keeeper Baby Badewanne XXL Hippo
  7. Rotho Babydesign Top Babybadewanne
  8. Rotho Babydesign BB Badewanne
  9. Prima Baby Babybadewanne XXL
  10. Geuther Kinderbadewanne 5810

Eltern sollten diesen Vergleichstest nicht mit einem Babybadewannen Praxistest verwechseln! Der Babywannen-Vergleich bezieht sich auf Herstellerangaben und Produktbeschreibungen. Außerdem wurden folgende externe Recherchequellen mit einbezogen, um jeweilige Vor- und Nachteile der Vergleichsprodukte zu benennen:

  • Erfahrungsberichte in Internetforen
  • Testberichte der einschlägigen Testmagazine
  • Rezensionen von Käufern in Onlineshops
  • Meinungen von bloggenden Eltern
  • Artikel in Fachmagazinen

Unabhängig von unserer Empfehlung, raten wir allen Eltern ausdrücklich dazu, ihren persönlichen Babybadewannen Testsieger 2020 zu finden. Der Vergleich dient lediglich als Orientierung für einen eigenen Test. Ebenso kann sich an der Bestsellerliste orientiert werden. Aufgeführte Badewannen genießen eine hohe Kaufkraft, was ein möglicherweise sicheres Indiz für eine hohe Kundenzufriedenheit ist.

Häufig gestellte Fragen zum Babybadewannen-Vergleich:
  • Welche Babybadewannen-Alternativen gibt es?

    Die klassische Babybadewanne ist nur eine von vielen Möglichkeiten, den Nachwuchs zu waschen. Nebst Option das Baby im Waschbecken zu baden, bietet der Markt auch spezielle Babybadewannensitze und Badeeimer für Neugeborene an.

    Letzteres sollte jedoch nicht mit einem gewöhnlichen Putzeimer verwechselt werden! Sie sind für ein Babybad nicht konzipiert und bergen möglicherweise Verletzungsgefahren oder Schadstoffe. Näheres zu den Alternativen findest du hier.

  • Wie oft sollten Babys gebadet werden?

    Neuesten Erkenntnissen zufolge, ist es völlig ausreichend, Babys nur ein- bis zweimal pro Woche kurz zu baden. Häufigere Bäder könnten die Barrierefunktion der Babyhaut negativ beeinträchtigen, da auch Wasser der Haut Fett und Feuchtigkeit entzieht.

    Tipp: Bei trockener Babyhaut schwören viele Hebammen auf ein Kleopatrabad. Dazu wird dem Wasser eine halbe Tasse Muttermilch, gepaart mit einem Esslöffel Olivenöl zugefügt.

  • Sind Badezusätze für Neugeborene empfehlenswert?

    Auf Schaumbäder, sollten frischgebackene Eltern während der ersten Zeit eher verzichten. Diese Empfehlung beruht darauf, dass die natürliche Schutzfunktion der Haut bei Neugeborenen noch nicht voll ausgebildet ist. Sie schützt den Körper vor Keimen. Badezusätze können sie schwächen.

    Sauber wird die zarte Babyhaut am besten mit klarem Wasser in der Babybadewanne. Dies ist völlig ausreichend. Als möglicher – aber nicht erforderlicher – Zusatz kommt höchstens etwas Babyöl in Frage. Oder wie wäre es mit einem Kleopatrabad?

    Nach dem Baden kann der Nachwuchs gerne eingecremt werden. Aber auch dies ist kein Muss. Feuchtigkeit spendende Pflegelotions sind eher bei trockener Haut nötig. Spezielle Fettcremes für das Gesicht ist während der kalten Wintertage zum Schutz vor Wind und Niedrigtemperaturen sinnvoll.

  • Was sind die besten Babybadewannen unseres Vergleichs?
    1. Rotho Babydesign Top Xtra Badewanne
    2. LUPPEE Ergonomische Babywanne
    3. OKT Kids Babybadewanne XXL Hippo
    4. Keeeper Maria Disney Minnie Mouse Babywanne
    5. Keeeper Baby-Babywanne Winnie Pooh
    6. Keeeper Baby Badewanne XXL Hippo
    7. Rotho Babydesign Top Babybadewanne
    8. Rotho Babydesign BB Badewanne
    9. Prima Baby Babybadewanne XXL
    10. Geuther Kinderbadewanne 5810
  • Welche Babybadewannen sind besonders zu empfehlen?

    Basierend auf unserem ausführlichen Babybadewanne Vergleich ergeben sich folgende drei Empfehlungen:

    • Top-Empfehlung: Rotho Babydesign Top Xtra Badewanne
    • Preis-Leistungs-Empfehlung: OKT Kids Babybadewanne XXL Hippo
    • Spar-Tipp: Rotho Babydesign BB Badewanne
  • Wie viel kostet ein gutes Modell?

    Die Babybadewannen unseres Vergleichs bewegen sich in einem Preisrahmen von derzeit etwa 12 bis 45 Euro. Im Durchschnitt sind 20,- Euro einzukalkulieren. Unsere Top-Empfehlung kostet ca. 44,90 Euro.

  • Was zeichnet einen Babybadewanne-Testsieger aus?

    Ein Babybadewanne-Testsieger sollte folgende Testkriterien erfüllen:

    • gute Verarbeitung
    • großzügiges Platzangebot
    • optimal als Baby Badewanne für Zwillinge geeignet
    • mit Antirutschmatten am Wannenboden
    • optionaler Wannenfunktionsständer erhältlich
    • hohe Standfestigkeit
    • ergonomisch geformt
    • made in Germany
  • Worauf ist beim Kauf zu achten?

    Beim Babybadewanne-Kauf ist auf folgende sechs Produkteigenschaften zu achten:

    • Material
    • Länge
    • verschiedene Farben/Motive
    • Ablage
    • Haltegriffe
    • Stöpsel

    In unserer Vergleichstabelle stellen wir insgesamt zehn Modelle anhand dieser Eigenschaften gegenüber.

  • Wie arbeiten wir?

    Wir sehen Qualität, als das höchste Gut des In­ter­nets. Be­son­ders wenn um Infor­ma­tio­nen für Mütter und Väter geht. Ent­spre­chend hoch sind die Quali­täts­maß­stäbe unserer Autoren, bei ihrer Recher­che von Ex­per­ti­sen und fun­da­men­ta­len Fach­wissen, für unsere aus­führ­li­chen Rat­ge­ber, Empfeh­lun­gen und Ver­gleiche.

    Das kannst du erwarten:

    • keine vorgelogenen Fake-Tests
    • umfangreiche Recherchen mit Quellenangaben
    • Einbezug echter Testberichte & Labortests
    • Empfehlungen für jeden Geldbeutel
    • ausführliche Kaufratgeber
    • weiterführende Links
    • hohe Aktualität
    • pure Leidenschaft
    • Unabhängigkeit & Transparenz

    Näheres zu unserem Qualitäts­kodex erfährst du auf unserer ge­son­der­ten Infor­ma­tions­seite.

Teile diesen Vergleich mit deinen Freunden

Wenn dir der Vergleich Babybadewanne Test Testsieger 2020 – Die besten Badewannen für Babys im Vergleich“ gefällt, dann teile ihn mit deinen Freunden in den einschlägigen sozialen Netzwerken.

Babybadewannen
Über Jenifer

JeniferHallo, ich heiße Jeni­fer, 35 Jah­re alt und ha­be zwei Töch­ter. Zu­sam­men mit mei­nem Mann lebe ich in NRW. Ich bin ge­lern­te Arzt­hel­ferin und zu­sätz­lich ei­ne Aus­bil­dung zur Alten­pfle­gerin ge­macht. Ich be­fas­se mich mit allen Baby-, Kinder- & Mama-Themen.

Top-Empfehlung: Rotho Babydesign Top Xtra Badewanne
Quellen und weiterführende Links
  1. Vgl. Münstermann, Ursula: Das Baby: Informationen für Eltern über das erste Lebensjahr, Auflage 22.350.10.18, Köln, Deutschland: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, 2018, S. 45